BW Wulfen verkündet weiteren Neuzugang und zahlreiche Verlängerungen

Fußball

Der Fußball-Kreisligist kann sich auf einen in Dorsten bekannten Neuzugang freuen. In der Jugend spielte er für den MSV Duisburg und den FC Schalke 04.

von Niklas Berkel

Wulfen

, 06.03.2020, 14:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dennis Keller (M.) wechselt von RW Dorsten an den Wittenbrink.

Dennis Keller (M.) wechselt von RW Dorsten an den Wittenbrink. © Ralf Pieper

BW Wulfen, Fußball-Kreisligist, treibt seine Personalplanungen weiter voran. Mit Dennis Keller konnten sie einen starken Neuzugang verpflichten. Keller spielte in Dorsten bereits für Rot-Weiß Dorsten und GW Barkenberg. In der Jugend kann er außerdem auf Stationen bei Wattenscheid 09, dem MSV Duisburg und dem FC Schalke 04 zurückblicken.

Für seine nächste Station in Wulfen hat sich Keller eine Menge vorgenommen. In einem Kurzinterview auf der Facebook-Seite von BW Wulfen erklärte er, dass er mit seinen neuen Teamkollegen oben mitspielen möchte. „Dazu kommt, dass mir die Arbeit hinter der Mannschaft gefällt“, so der Mittelfeldspieler weiter. Der 27-Jährige spielt im Defensiven Mittelfeld.

„Dennis ist genau der Spielertyp, der unserer jungen, talentierten Mannschaft gut zu Gesicht stehen wird.“
Meik Pfenning, Sportlicher Leiter BW Wulfen

Auch Meik Pfennig, Sportlicher Leiter der Wulfener, zeigte sich froh über die Verpflichtung: „Dennis ist genau der Spielertyp, der unserer jungen, talentierten Mannschaft gut zu Gesicht stehen wird. Er ist außerdem menschlich ein überragender Typ.“

Weiterhin verkündete Wulfen auch zahlreiche Verlängerungen. Pascal Makowski, der vor der Saison wie Keller von RW Dorsten an den Wittenbrink wechselte, bleibt Wulfen erhalten. Ebenso hat auch das Torwartduo Till Hohenhinnebusch und Marvin Carstensen ihre Zusage für die kommende Saison gegeben. Auch Tarik Yücel, eigentlich noch A-Jugendlicher in Wulfen, bleibt seinem Heimatverein treu. Mit Jan Goroll und Robin Rehrmann haben zwei weitere junge Spieler ihre Zusage gegeben.

Außerdem zieht Wulfen drei A-Jugendliche in der kommenden Saison in die erste Mannschaft hoch: Yannick Wesler, Harun Arik und Berkay Gedikli wollen den Sprung aus der Jugend in die Kreisliga A schaffen.

Lesen Sie jetzt