Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der SV Schermbeck geht mit zwei Neuzugängen in die kommende Saison

Fußball: Oberliga

Der SV Schermbeck verpflichtet zwei Neuzugänge für die kommende Saison. Ein Spieler wechselt aus der U19 des MSV Duisburg zum SVS, der andere hat schon 87 Oberliga-Spiele absolviert.

13.05.2019 / Lesedauer: 2 min
Der SV Schermbeck geht mit zwei Neuzugängen in die kommende Saison

Cem Kara und der SV Schermbeck verpflichten für die kommende Saison Bilal-Can Özkara und Dominik Göbel. © privat

In der kommenden Saison verstärkt Bilal-Can Özkara die Mannschaft von Trainer Thomas Falkowski. Özkara spielte bislang in der U19 des MSV Duisburg in der A-Jugend-Bundesliga West. Am vergangenen Wochenende traf er gegen Borussia Dortmund einmal und bereitete ein weiteres Tor vor. Durch das 2:2 verspielten die Dortmunder noch die Meisterschaft. „Wir sind froh, dass der Wechsel zustande gekommen ist“, sagt Schermbecks Sportlicher Leiter Cem Kara. Özkara spielt zumeist in der Offensive auf Linksaußen, kann aber auch auf rechts spielen.

Der SV Schermbeck geht mit zwei Neuzugängen in die kommende Saison

Dominik Göbel (r.) kommt vom FC Bocholt. © privat

Zweiter Neuzugang ist der 22-jährige Dominik Göbel. Der Offensivspieler kommt vom FC Bocholt und bestritt bislang 87 Partien in der Oberliga, in denen ihm 17 Tore und 12 Vorlagen gelangen. In der Jugend spielte Göbel unter anderem für den FC Schalke. „Mit Dominik konnten wir einen technisch starken Offensivspieler verpflichten“, sagt Kara.

Lesen Sie jetzt