Deuten muss nach Lengerich

Fußball

Auf einen kriselnden Gegner treffen die Landesliga-Herren des SV Rot-Weiß Deuten am Sonntag in Lengerich. Der SC Preußen gehörte lange zu den Topfavoriten auf den Aufstieg, rutschte aber zuletzt bis auf Platz sechs ab.

DEUTEN

, 31.03.2017, 16:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Landesliga 4 SC Preußen Lengerich - RW Deuten So. 15 Uhr, Stadion Münsterstraße 90 - 92, 49525 Lengerich.

„Ich weiß nicht, ob Lengerich Personalprobleme hat. Fest steht, dass sie schon lange nicht mehr gewonnen haben“, hat Deutens Trainer Frank Frye die kleine Krise der Gastgeber natürlich beobachtet. „Dabei“, so Frye weiter, „hat sich Lengerich in der Hinrunde bei uns als eine der spielstärksten Mannschaften der Liga präsentiert.“ Insbesondere die schnellen Außen der Preußen hatten es dem Deutener Trainer damals angetan.

Auf die Deutener Defensive kommt also ein intensiver Nachmittag zu. Die sich anbietende Kontertaktik wird allerdings durch zwei mögliche Ausfälle erschwert. Yannick Goecke ist krank und konnte gar nicht trainieren, Steffen Rekers plagt sich mit einer schweren Prellung und ist ebenfalls nicht hundertprozentig fit. Mit Dean Peters fehlt ein dritter Offensivmann gleich ganz, so dass die personellen Möglichkeiten der Rot-Weißen im vorderen Bereich stark eingeschränkt sind.

Lesen Sie jetzt