Dorstens Kreisligisten haben zum Großteil Pause

Fussball

Sieben heimische Vereine spielen in der Kreisliga A 1 Recklinghausen. Wegen Corona ist am Sonntag nur ein einziger von ihnen am Ball. Und in den B-Ligen sieht es nicht viel besser aus.

Dorsten, Schermbeck, Raesfeld

, 18.10.2020, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Coronamaske Fußball

Mit Masken allein ist es im heimischen Amateurfußball leider auch nicht getan. Ein Großteil der Spiele wurde abgesagt. © picture alliance/dpa

Kreisliga A 1 RE

FC RW Dorsten: Auf das Spiel beim SC Reken II (So. 13 Uhr, SA Zum Sportplatz 3, 48734 Reken) freut sich FC-Trainer Dirk Cholewinski: „Dort hat meine Trainerlaufbahn begonnen, und ich habe noch viele gute Kontakte.“ Das heißt aber nicht, dass er die Punkte in Reken lassen will: „Für uns beginnen jetzt die Wochen, in denen wir punkten müssen.“

Da trifft es sich gut, dass Ferdi Er wieder dabei und Lex Oduro Hmpretum endlich spielberechtigt ist.

Jetzt lesen

Der BVH Dorsten, SV Lembeck und BW Wulfen sagten ihre Partie wegen Corona- oder Corona-Verdachtsfällen ab (siebe Bericht rechts). Davon waren als Gegner der TuS Gahlen und der TSV Raesfeld betroffen. Der SV Schermbeck II hat spielfrei, weil die SG Borken II wegen Corona passen muss.

Kreisliga B 1 RE

SSV Rhade: „Wir denken nur noch von Sonntag zu Sonntag“, sagt SSV-Trainer Martin Trockel mit Blick auf die wachsende Unsicherheit durch Corona. Das Spiel gegen Viktoria Heiden III (So. 15 Uhr, Risthaus Sportpark) hält er für eine lösbare Aufgabe. Aber: „Gerade in solchen Spielen tun wir uns ja bekanntlich immer schwer.“

Das Spiel der Erler Eintracht beim FC Marbeck fällt wegen eines Verdachtsfalls beim FC aus.

Jetzt lesen

Kreisliga B 2 RE

SuS Hervest: Beim TuS Gahlen II (So. 13 Uhr, Volksbank-Sportpark, Im Aap 55) erwartet SuS-Trainer Alex Roccaro (Foto) eine „harte Einheit gegen einen jungen, laufstarken Gegner“. Neben den Langzeitverletzten Leon Bajraktari, Phil Kwasnitza und Nico Erbstößer fallen wegen Urlaub oder Beruf noch sechs weitere Akteure aus. „Wir haben aber einen 25er-Kader. Es wird eine gute Truppe auflaufen“, verspricht Roccaro.

Die Partie des SV Altendorf bei Grün-Weiß Barkenberg musste ebenfalls abgesagt werden. Ein SVA-Spieler erhiet am Freitagmittag das positive Ergebnis eines Corona-Tests.

Lesen Sie jetzt