Dorstener Hallenstadtmeisterschaft ist ausgelost

hzFussball

Vier Hundertjährige und eine Todesgruppe ergab die Auslosung der Dorstener Hallenstadtmeisterschaft 2020 bei der Sitzung der Fachschaft Fußball am Montag in Deuten.

Dorsten

, 18.11.2019, 21:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Als Glücksfeen fungierten im Vereinsheim des SV Rot-Weiß Deuten Dorstens Sportkoordinator Michael Maiß und der Vorsitzende des Stadtsportverbandes Michael Lachs. Sie losten für das Turnier am 11. und 12. Januar 2020 folgende Gruppen aus:

Gruppe A:

SV Schermbeck

SSV Rhade

SV Eintracht Erle

SuS Grün-WEiß Barkenberg

Gruppe B:

1. SC Blau-Weiß Wulfen

FC Rot-Weiss Dorsten

SuS Hervest-Dorsten

BVH Dorsten

Gruppe C:

TuS Gahlen

SV Lembeck

SV Dorsten-Hardt

Oberligist SV Schermbeck steht damit in Gruppe A gegen drei B-Ligisten vor einem vermeintlichen Spaziergang in die Endrunde. Gruppe B nannte Fachwart Thomas Fries in Anspielung an die Vereinsjubiläen der vier Vereine in diesem und im nächsten Jahr die „Gruppe der 100-Jährigen“, und Michael Maiß sprach mit Blick auf die ausgeglichenste Gruppe C von einer „Todesgruppe“.

Für die Endrunde in der Sporthalle der Gesamtschule gesetzt sind Titelverteidiger SV Altendorf-Ulfkotte und Ausrichter SV Rot-Weiß Deuten. Zu ihnen stoßen die sechs Gruppenersten und -zweiten der Vorrunde.

Lesen Sie jetzt