Holt der SV Altendorf ausgerechnet im Derby den ersten Punkt?

Fußball

Vor dem Derby schieben sich in der Kreisliga A 1 RE der BVH und Blau-Weiß Wulfen ggenseitig die Favoritenrolle zu. Der SV Altendorf hofft derweil auf den ersten Punktgewinn der Saison.

von Niklas Berkel

Dorsten, Schermbeck, Raesfeld

, 08.09.2019, 04:45 Uhr / Lesedauer: 2 min
Holt der SV Altendorf ausgerechnet im Derby den ersten Punkt?

Ob die Spieler des SV Lembeck ausgerechnet gegen den TSV Raesfeld den ersten Saisonsieg bejubeln dürfen? © Andreas Leistner

Kreisliga A 1 RE

BVH Dorsten: Vor dem Duell gegen Wulfen weiß BVH-Trainer Arek Knura zwar, dass „es bei Wulfen nicht so gut läuft“, aber für ihn ist Wulfen trotzdem klarer Favorit. „Da werden bei denen wieder einige dabei sein und wir haben am Abend vorher eine Fete.“

Jetzt lesen

SV Lembeck: Gegen den TSV Raesfeld erwartet die Lembecker ein hartes Stück Arbeit. An einem guten Tag ist eine Überraschung möglich.

TSV Raesfeld: Personell sieht es beim TSV wieder besser aus. Bis auf Dennis Heyer und Marvin Leiting sind alle Urlauber zurück. Gegner Lembeck hat zwar erst einen Punkt, „aber mit Fellner, Faßelt und Botthof spielen da immer noch richtig gute Einzelspieler“, sagt TSV-Trainer Andreas Ostgathe.

TuS Gahlen: Nach dem Sieg gegen Wulfen „war die Stimmung nicht ganz so schlecht“, sagt TuS-Co-Trainer Dominik Seemann süffisant. Gegen den TuS Velen will Gahlen nachlegen. „Bringen wir unsere Leistung, gewinnen wir.“

SV Altendorf: Der SV Altendorf braucht dringend Punkte. Gegen RW Dorsten sollen im Derby die ersten Punkte für den Letzten her.

SV Schermbeck II: SVS-Trainer Sleiman Salha erwartet mit dem TuS Sinsen II einen tiefstehenden Gegner. „Deswegen versuchen wir, Lösungen auf engen Räumen zu finden.“ Claudius Mertes und Henning Jacoby waren am Abend wieder bei der ersten Mannschaft im Einsatz und fallen deswegen wohl aus.

FC RW Dorsten: Auch wenn der SV Altendorf noch keinen Punkt geholt hat, „machen wir nicht den Fehler, Altendorf zu unterschätzen“, sagt FC-Trainer Dirk Cholewinski. Bis auf Ersatztorwart Pascal Zvornik hat der Trainer alle Spieler im Kader.

BW Wulfen: „Der BVH ist sicherlich der Favorit“, sagte BW-Trainer Daniel Schikora bereits unter der Woche. Doch trotz des Fehlstarts mit drei Niederlagen ist Wulfen weiterhin gut genug, den BVH zu schlagen.

Kreisliga B 1 RE

Eintracht Erle: Eintracht-Trainer Jürgen Bülten ist im Türkei-Urlaub. Einen Sieg gegen Marbeck erwartet er trotzdem: „Ich fahre als Tabellenführer in Urlaub, so will ich auch wiederkommen.“

SSV Rhade: Der SSV Rhade ist mit den letzten drei Siegen eng am Spitzenduo aus Erle und Borken dran. Mit einem Sieg gegen Gemen III will Rhade weiter Druck ausüben.

Kreisliga B 2 RE

SuS Hervest-Dorsten: Von 22 Spielern im Kader stehen SuS-Trainer Alessandro Roccaro 13 zur Verfügung. „Eine Vollkatastrophe“, sagt er. Nach der 0:5-Pleite der Barkenberger erwartet er den Gegner „hoch motiviert“.

GW Barkenberg: Nach der deutlichen 0:5-Pleite der Barkenberger vergangene Woche gegen Polsum werden die Grün-Weißen auf Wiedergutmachung im Derby gegen Hervest aus sein.

Lesen Sie jetzt