In Dorstens „Elf des Tages“ schaffte es auch ein A-Jugendlicher

Fußball

Viele junge Spieler stehen diesmal in Dorstens „Elf des Tages“. Trotz ihrer Jugend zeigten sie allesamt reife Leistungen. Der Keeper unserer Elf ist momentan in Top-Form.

von Niklas Berkel

Dorsten

, 09.03.2020, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Niklas Gandlau (r.) und RW Dorsten gewannen mit 2:1 gegen den SV Altendorf. Zwei Dorstener und ein Altendorfer schafften es in die "Elf des Tages".

Niklas Gandlau (r.) und RW Dorsten gewannen mit 2:1 gegen den SV Altendorf. Zwei Dorstener und ein Altendorfer schafften es in die "Elf des Tages". © Ralf Pieper

Torwart

Lukas Schulz (RW Dorsten): Bereits in der vergangenen Woche landete Lukas Schulz in der Elf des Tages. Gegen den SV Altendorf bewies der Keeper erneut seine Qualitäten auf der Linie. Mit einem parierten Elfmeter kurz vor Schluss hielt er den Sieg fest.

Abwehr

Anne Schulte-Bocholt (SSV Rhade): Die Rhaderin zeigte entschlossenes Zweikampfverhalten und ging als Anführerin voran.

Konrad Noack (RW Dorsten): Der zweikampfstarke Verteidiger entschärfte viele brenzlige Situationen. Auch dank ihm rettete RW Dorsten den Sieg gegen Altendorf über die Zeit.

Nicolas Wickermann (SV Schermbeck II): Gegen den Ball und Gegner zeigte Wickermann eine richtig starke Leistung. Sein Trainer Sleiman Salha nannte ihn „überragend“. Und das trotz einer Fleischwunde.

Süleyman Dogan (SV Schermbeck II): Auf der linken Verteidigerposition setzte Dogan viele Offensivaktente. Permanent arbeitete er sich auf der Linie rauf und runter.

Mittelfeld

Jens Dalhaus (TuS Gahlen): Mit einem Tor und einer engagierten Leistung auf der rechten Mittelfeldseite bestätigte Dalhaus die guten Trainingseindrücke der vergangenen Wochen.

Julian Klein (SSV Rhade): Der Sechser war überall zu finden. Vorne und hinten strukturierte Klein das Spiel des B-Kreisligisten. Mit zwei Toren war er außerdem der Matchwinner.

Robin Rehrmann (BW Wulfen): Der junge defensive Mittelfeldspieler zeigte sich sehr Ballsicher. Auf der Sechserposition strahlte er trotz seiner jungen Jahre eine enorme Ruhe aus.

Luis Bussmann (SV Altendorf): Auf der Außenbahn im Mittelfeld ging Bussmann die tiefen Wege nach vorne und nach hinten.

Sturm

Tarik Yücel (BW Wulfen): Eigentlich noch A-Jugendlicher zeigte Yücel eine Klassepartie. Er belohnte sich mit einem Tor und zeigte sich sehr lauffreudig.

Marius Wilkes (SV Lembeck): Zwei Tore, davon ein Traumtor gelangen dem jungen Stürmer.

Lesen Sie jetzt