Mit diesem Titel krönte der Schermbecker Yannick Ahr seine Jugendlaufbahn

hzBeachvolleyball

Der Schermbecker Yannik Ahr und sein Bocholter Partner Luis Kubo wurden bei der Deutschen U20-Meisterschaft im Beachvolleyball ihrer Favoritenrolle gerecht.

Schermbeck

, 29.06.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auf dem Dresdner Altmarkt holten sie bei einem Turnier mit stimmungsvollem Flair den Titel. Für die beiden ist es bereits die zweite Deutsche Meisterschaft, nachdem sie 2016 schon in der U17 gewannen.

Als Jugendteam, das auch im Männerbereich bei vielen Turnieren bereits eine gewichtige Rolle spielt und dementsprechend viele Ranglistenpunkte besitzt, waren sie an Position eins gesetzt. So konnten alle anderen Teams, auf die sie trafen, befreit gegen die beiden aufspielen. In den Vorrundenspielen beherrschten sie dennoch ihre Gegner und gewannen beide Spiele 2:0 (21:7, 21:11/21:15,21:9).

Viertelfinale gegen zwei Bayern

Im Viertelfinale gegen ein Team aus Bayern wurde es nach verlorenem ersten Satz im weiteren Verlauf des Spiels eine klare Angelegenheit und der Gegner konnte mit 2:1 (16:21, 21:12, 15:7) noch deutlich besiegt werden. Das Halbfinalspiel gegen ein Team aus dem Norden der Republik konnte mit 2:0 (21:16, 21:13) ebenso deutlich gewonnen werden.

So marschierten die Vizemeister des Vorjahrs souverän ins Finale, wo sie auf Lorenz Deutloff/Sebastian Rösler (L. E. Volleys/VC Dresden) trafen. Die beiden Sachsen gewannen zuvor all ihre Spiele sicher mit 2:0. Doch Ahr/Kubo zeigten im Endspiel ihre Stärke, trotzten auch dem lautstarken Publikum, das auf Seiten der Lokalmatadoren stand, sowie der Hitze und sicherten sich mit 21:17 und 21:19 den Titel.

Neuer Lebensabschnitt beginnt

Nachdem Yannik Ahr das Abitur bestanden und die Beachsaison mit dem Titel gekrönt hat, beginnt für ihn im August ein neuer Lebensabschnitt. Er erhielt ein Sportstipendium für die USA und wird dort im kommenden Jahr für die Campbellsville University (Kentucky) in der Halle aufschlagen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt