Oberheim wird Dauergast in der "Grünen Hölle"

Motorsport

Rennfahrer Moritz Oberheim aus Schermbeck wird in der kommenden Saison Dauergast in der Grünen Hölle des Nürburgrings.

SCHERMBECK

von Von Andreas Leistner

, 23.03.2015, 16:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Für das TKS Racing Team nimmt Moritz Oberheim in der kommenden Saison Platz in einem 333 PS starken BMW.

Für das TKS Racing Team nimmt Moritz Oberheim in der kommenden Saison Platz in einem 333 PS starken BMW.

Nachdem er im vergangenen Jahr im Scirocco R-Cup Vizemeister der Juniorenwertung geworden ist, steigt der 18-Jährige nun in einen 333 PS starken BMW M235i Racing um und fährt bei der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring im BMW M235i Cup.

Die zehn Rennen der Serie finden allesamt auf der Nordschleife des Nürburgrings, der so genannten „Grünen Hölle“, statt und dauern vier bis sechs Stunden. BMW schreibt hier eine eigene Wertung mit rund 25 identischen Fahrzeugen aus, die mit jeweils drei Fahrern besetzt sind.

Gute Testfahrten

Bei den Testfahrten vor einer Woche überzeugte Moritz Oberheim die Verantwortlichen des TKS Racing Teams mit soliden Rundenzeiten und sie holten ihn als Rookie, also Neuling, ins Team. Dort hofft er natürlich auf die Hilfe der erfahreneren Piloten. Seine Feuertaufe erlebt der Schermbecker bereits am kommenden Samstag. Für Oberheim heißt es dabei zuallererst: „Erfahrung sammeln und das Auto heil ins Ziel bringen.“

Denn die Nordschleife des Nürburgrings ist nicht irgendeine Strecke. Die „Grüne Hölle“ gilt mit ihren 20 km Streckenlänge als schnellste und schwierigste Rennstrecke der Welt. Je Fahrer werden abwechselnd meist acht Runden am Stück gefahren, das bedeutet 80 Minuten höchste Anforderungen an Mensch und Material mit Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 270 km/h.

Die Langstreckenrennen am Nürburgring werden live im Internet gezeigt, auf Sport1 gibt es Zusammenfassungen. Noch mehr Medienpräsenz verspricht Oberheims geplante Teilnahme am 24-Stunden-Rennen am Nürburgring Mitte Mai. Hier sucht der Schermbecker aber noch Sponsoren, die ihm helfen, dieses Vorhaben umzusetzen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt