Pia Mazelanik - von der Boxerin zum Studioboss

hzKampfsport

Fight Night in Dorsten und Pia Mazelanik – das gehörte lange Jahre zusammen. Bis zum Interconti-Titel führte die Gelsenkirchenerin ihr Weg mit der Workers Hall. Dann trennten sich die Wege.

Dorsten

, 08.11.2019, 05:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Im Guten“, wie Mazelanik betont, aber: „Die Möglichkeiten des Managements waren damals in Dorsten ausgereizt. Es war eine tolle Zeit, aber sie war zu Ende. Um WM-Kämpfe zu bekommen, musste ich einen anderen Boxstall suchen.“ Und sie fand ihn in ihrer Heimatstadt.

Mit dem Knockout Gym konnte sie um den Weltmeistertitel boxen. „Und das bei zwei der vier wirklich großen Verbände, in der WBF und im WBC“, erzählt sie. Doch beide Male verlor sie ihre Kämpfe. 2011 in Lemgo gegen die Ungarin Renata Szebeledi und 2014 in Sambia gegen Lokalmatadorin Catherine Phiri.

Eigenes Studio in Ückendorf

Doch die Niederlagen warfen Mazelanik nicht um. „Ich bin dem Kampfsport treu geblieben“, sagt sie. Sie stieg ins Management des Knockout Gyms ein und machte sich selbstständig, führt heute ein das Studio TopFit Sports & Wellness mit großem Kampfsportbereich in Ückendorf.

Das ist als lizenziertes Studio des World Boxing Councils anerkannt, und Pia Mazelanik ist auch im Management bekannter Boxer wie etwa dem US-Amerikaner und Klitschko-Gegner Kevin Johnson aktiv. Die 32-Jährige hat zudem die Prüfungen als Kampf- und Punktrichter abgelegt und kann Kämpfe am und im Ring bewerten. Als ausgebildete Cutwoman darf sie im Profiboxen offizeill Hände tapen und am Ring die Betreuung und Erstversorgung der Boxer vornehmen. „Eine ganz andere Perspektive als früher“, sagt sie, „und nicht unbedingt die schönere.“

Profeesionelle Engländer

So ist sie im Boxsport nach wie vor auch international unterwegs. Vor zwei Wochen noch in England. „Dort geht es noch professioneller zu. In jedem Kampf stehen sich gleichstarke Gegner gegenüber. Und deshalb muss nach fast jedem Fight der Ringarzt mit in die Kabine ...“

Ein eigenes Comeback als Boxerin will sie zwar nicht ausschließen. Doch es ist unwahrscheinlich. Denn Pia Mazelanik feiert mittlerweile auch in anderen Sportarten Erfolge. 2016 wurde sie in der Figurklasse der Frauen NRW-Meisterin der International Federation of Bodybuilding & Fitness.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt