Schrecklicher Unfall schockt Dorstens Reiter

Reiten

Schrecklicher Unfall beim Reitturnier des RV Hebborner Hof in Bergisch Gladbach: Der Dorstener Martin Sterzenbach verlor dabei sein bestes Pferd.

Dorsten

, 19.08.2019, 11:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schrecklicher Unfall schockt Dorstens Reiter

Schwerer Schicksalsschlag für Martin Sterzenbach: Beim Turnier in Bergisch Gladbach stürzte der Dorstener schwer und verlor sein Pferd Balougraf ESC. © Horst Lehr

Es geschah beim Großen Preis von Bergisch Gladbach, einem S***-Springen am Sonntagnachmittag. Zwischen zwei Hindernissen brach Martin Sterzenbachs Pferd Balougraf ESC zusammen, Pferd und Reiter stürzten schwer. Augenzeugen sprachen davon, dass Sterzenbach (55) dabei noch großes Glück gehabt habe. Mit Prellungen, einer Gehirnerschütterung und Rippenbrüchen wurde er nach der ärztlichen Erstversorgung sofort ins Klinikum Köln-Merheim gebracht. Nach Informationen des Turnierveranstalters soll er am Dienstag aus dem Krankenhaus entlassen werden. Für Balougraf ESC kam hingegen jede Hilfe zu spät. Nach ersten Diagnosen erlitt der 13-jährige Holsteiner Hengst einen Aortenabriss.

Erst im April hatte Martin Sterzenbach mit Balougraf ESC erstmals das Bundeschampionat Springen der Berufsreiter gewonnen. Der Hengst war damals zum dritten Mal in Folge als bestes Pferd des Bundeschampionats ausgezeichnet worden.

Die Turnierleitung in Bergisch Gladbach entschied am Sonntagnach dem Unfall in Abstimmung mit den Reitern und den Richtern, den Springwettbewerb abzubrechen und die folgende Nachwuchsprüfung abzusagen. „Wir sind alle tief betroffen und wünschen dem verletzten Reiter alles Gute“, sagte Matthias Beggerow, Turnierleiter und Vorsitzender des Reitervereins Hebborner Hof.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt