So kam die Raesfelderin Ida Wehling live ins Internet

Schach

Ob für die Schule oder den Verein - die Raesfelderin Ida Wehling hatte es in ihrer Altersklasse zuletzt gleich mehrfach mit den besten Spielerinnen Deutschlands zu tun.

Raesfeld, Erle

27.06.2019 / Lesedauer: 2 min
So kam die Raesfelderin Ida Wehling live ins Internet

Ida Wehling spielte gleich mehrfach gegen die besten deutschen Spielerinnen ihres Jahrgangs. © Privat

Wenige Wochen nachdem sie mit ihrem Schulteam einen bemerkenswerten fünften Platz beim Bundesfinale der Schulen erreichte, nahm die neunjährige Raesfelderin an den Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften teil. In der Woche nach Pfingsten wurde die DM als elfrundiges Turnier an neun Tagen im Sauerland Stern Hotel in Willingen ausgetragen. Qualifiziert hatte sich Nachwuchsspielerin der SG Turm Raesfeld/Erle in den Osterferien als Dritte der NRW-Landesmeisterschaft.

Partie wurde live im Internet übertragen

Ida startete mit einem Sieg in das Bundesfinale. Daraufhin wurde ihre zweite Partie sogar live im Internet übertragen. Beeindruckt verfolgten ihre Vereinskollegen und viele Schachinteressierte den Verlauf dieser höchst spannenden Partie, die sie am Ende knapp und unglücklich verlor.

Mit insgesamt drei Siegen, zwei Remisen und sechs Niederlagen erreichte Ida den 35. Platz unter 42 Teilnehmern. Wenn auch die Platzierung nicht ganz dem 21. Platz der DWZ-Setzrangliste entsprach, auf dem die Raesfelderin eingestuft war, so war das Turnier dennoch ein Gewinn für ihre Schachkarriere. Die neun Tage in Willingen waren ausgefüllt mit bis zu zwei Partien täglich, die jeweils bis zu vier Stunden dauern konnten, dazu Vorbereitungen und Analysen mit Landestrainern am Schachbrett und einem interessanten Freizeitprogramm wie Besuchen im Schwimmbad- und auf der Sommerrodelbahn.

Weitere Highlights folgen

Nur wenige Tage nach der Schach-DM stehen für Ida zwei weitere Highlights auf dem Programm: Das Landesfinals mit der U14-Mädchenmannschaft und mit dem U10-Team, bei der es für Ida jeweils um die Qualifikation für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften geht.

Schlagworte: