Spiel des Jahres - doch Jürgen Bülten hat eine seltsame Bilanz

hzFussball

In der Kreisliga B steht für Eintracht Erle das Spiel des Jahres an. Der TSV Raesfeld I dagegen hakt das Aufstiegsrennen in der Kreisliga A ab.

von Niklas Berkel

Dorsten, Schermbeck, Raesfeld

, 10.11.2019, 05:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kreisliga A 1 RE

TSV Raesfeld: „Der Zug ist abgefahren“, sagt TSV-Trainer Andreas Ostgathe. Nach drei Pleiten aus vier Spielen beträgt der Rückstand zum Tabellenführer Ramsdorf bereits neun Punkte. „Vielleicht werden die Beine jetzt wieder leichter. Wir müssen mutiger, überzeugter und mit mehr Geilheit aufs Zocken spielen.“ Gegner BVH kommt mit Selbstvertrauen nach zuletzt zwei Siegen.

SV Schermbeck II: Gegner Istanbul Marl steht nur einen Punkt hinter der Reserve des SVS in der Tabelle. Es darf ein enges Spiel erwartet werden.

TuS Gahlen: Gegen den SV Altendorf sind die Gahlener klarer Favorit. Alles andere als ein deutlicher Sieg wäre eine große Überraschung.

BW Wulfen: Während die Wulfener in Heimspielen gegen Gemen II zuletzt gut aussahen, endeten die vergangenen drei Spiele in Gemen unentschieden. Nach zuletzt sechs Siegen in der Liga in Serie reisen die Wulfener aber mit breiter Brust an.

Jetzt lesen

BVH Dorsten: Dass es für den TSV Raesfeld derzeit nicht so gut läuft, interessiert BVH-Trainer Arek Knura wenig. „Sie sind eines der Top-Teams der Liga“, meint er. Trotzdem sagt er auch: „Unser Saisonziel war es, die Top-Teams zu ärgern. Mit Siegen gegen Schermbeck und Istanbul Marl haben wir das zuletzt geschafft und wollen da anknüpfen.“

SV Altendorf: „Wir müssen unsere Punkte in anderen Spielen als gegen Gahlen holen“, sagt SVA-Trainer Thomas Kreuz. Der Coach des Drittletzten sagt aber auch: „Jedes Spiel geht bei 0:0 los, vielleicht haben wir ja Glück.“

FC RW Dorsten: Gegen den Tabellenletzten Weseke II ließ der FC zwei Punkte liegen. Nun erwartet Trainer Dirk Cholewinski eine Reaktion gegen Marl-Hamm.

SV Lembeck: Gegen Weseke II könnte Lembeck Personalprobleme bekommen. Die A-Jugend, in der sich die erste Mannschaft regelmäßig bedient, spielt um 11 Uhr in Herbern. Anstoß beim Tabellenletzten ist um 12 Uhr.

Kreisliga B 1 RE

SSV Rhade: Gegen den Vorletzten will der SSV den dritten Sieg in Serie holen. Rhade tat sich in der Vergangenheit gegen Teams aus der unteren Tabellenregion öfters schwer.

Eintracht Erle: Für Erle steht das Spiel des Jahres an: Derby gegen Raesfeld II. Obwohl Erles Trainer Jürgen Bülten eine komische Bilanz aufweist. „Gegen Raesfeld I habe ich als Erle-Trainer mehr Punkte geholt als gegen die Reserve.“

Kreisliga B 2 RE

SuS Hervest-Dorsten: Der SuS muss zum Tabellenführer TuS Sythen, überzeugte aber zuletzt mit einem deutlichen Sieg gegen Marl-Hüls.

GW Barkenberg: Mit einem Sieg gegen Westerholt will Barkenberg an Platz drei dranbleiben.

Lesen Sie jetzt