SV Dorsten-Hardt startet in der Landesliga 4 auswärts

hzFußball

Nachdem bereits der Oberligist SV Schermbeck und der Westfalenligist RW Deuten Gewissheit bezüglich ihrer Spielpläne hatten, weiß nun auch der Dorstener Landesligist SV Hardt Bescheid.

Hardt

, 03.08.2020, 17:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nachdem der Oberliga- und der Westfalenliga-Spielplan bekannt wurden, ist nun auch der für die Landesliga raus. Der einzige Dorstener Vertreter, der SV Dorsten-Hardt, startet in der Landesliga 4 auswärts.

Jetzt lesen

Am ersten Spieltag geht es für die teils neuformierte Mannschaft des SV Hardt auswärts bei Westfalia Gemen. Gemen belegte in der vergangenen Saison den elften Platz und holte einen Sieg und vier Unentschieden mehr als die Hardt.

Das erste Heimspiel haben die Hardter am zweiten Spieltag. Dann geht es für das Team von Trainer Martin Stroetzel zuhause gegen den VfL Senden. Das Derby gegen den TuS Haltern II hat der SV Hardt am 11. Oktober zuhause. Das Rückspiel gegen die Reserve des TuS ist am 5. April.

Jetzt lesen

Das Jahr 2020 beenden die Hardter am 20. Dezember mit einem Spiel beim SV Drensteinfurt. Nach der Winterpause weiter geht es dann am 14. Februar mit einem Heimspiel gegen den SV Herbern.

Ihr einziges Abendspiel haben die Hardter am 1. April zuhause. Um 19 Uhr erwarten sie dann den Werner SC. Die Saison endet am 20. Juni mit einem Auswärtsspiel bei Borussia Münster.

Jetzt lesen

SV Hardts Sportlicher Leiter Jürgen Gertz äußert sich wie folgt zum Spielplan: „Wir nehmen alle Spiele so, wie sie kommen, und schauen von Spiel zu Spiel. Dass wir das erste Spiel auswärts haben, ist nicht schlimm. Dass es ein Nachbarschaftsduell mit Westfalia Gemen ist, ist ja ganz schön. Ansonsten freuen wir uns darauf, wenn es demnächst endlich los geht.“

Lesen Sie jetzt