SV Hardt ist neuer Altliga-Stadtmeister

Fußball

Der SV Dorsten-Hardt ist neuer Dorstener Altliga-Hallenstadtmeister. In der Sporthalle des Gymnasium Petrinum bezwangen die Schwarz-Gelben am Samstag im Finale Ausrichter TuS Gahlen mit 4:1.

DORSTEN

von Von Bastian Rosenkranz

, 13.11.2016, 11:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Sachen Nachwuchs müssen sich die Altliga-Fußballer des SV Dorsten-Hardt offensichtlich keine Sorgen machen.

In Sachen Nachwuchs müssen sich die Altliga-Fußballer des SV Dorsten-Hardt offensichtlich keine Sorgen machen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Altliga-Hallenstadtmeisterschaft 2016

Bei ihren Hallenstadtmeisterschaften bewiesen Dorstens Altliga-Fußballer am Samstag in der Petrinum-Sporthalle, dass sie in Sachen Technik und Spielwitz nichts verlernt haben. Neuer Stadtmeister wurde der SV Dorsten-Hardt durch einen 4:1-Finalsieg über Ausrichter TuS Gahlen.
13.11.2016
/
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
© Joachim Lücke
Schlagworte

Vorrunde

Gruppe A Schermbeck – Wulfen  1:3 Wulfen – Hervest  3:3 Lembeck – Schermbeck  3:0 Hervest – Altendorf  2:2 Wulfen – Lembeck  1:1 Hervest – Schermbeck  2:2 Altendorf – Wulfen  1:3 Lembeck – Hervest  1:3 Schermbeck – Altendorf  0:2

1. BW Wulfen  4  3 1 0  10:6  8 2. SV Lembeck  4  2 1 1    9:6  7 3. SuS Hervest  4  2 0 2  10:8  6 4. SV Altendorf  4  1 1 2    7:8  4 5. SV Schermbeck  4  0 1 3  3:10  1

Gruppe B Altendorf – Lembeck  2:4 Hardt- Gahlen  7:2 Barkenberg – Deuten  2:3 Deuten – Hardt  2:5 Barkenberg – Gahlen  1:3 Hardt – Barkenberg  10:0 Gahlen – Deuten  2:0

1. SV Hardt  3  3 0 0  22:4  9 2. TuS Gahlen  3  2 0 1    7:8  6 3. RW Deuten  3  1 0 2    5:9  3 4. GW Barkenberg  3  0 0 3  3:16  0

Endrunde

Halbfinale Wulfen – Gahlen  1:2 Lembeck – Hardt  0:2

Spiel um Platz 3 Wulfen – Lembeck  0:2 n.N.

Finale Gahlen – Hardt  1:4

 

Mehr zum Turnier lesen Sie in der Montagsausgabe der Dorstener Zeitung.

Lesen Sie jetzt