Der SV Lembeck schickt im Pokal ein B-Team ins Rennen

hzFussball

Was ist wichtiger? Das Duell mit der ersten oder der zweiten Mannschaft eines Nachbarvereins? Der SV Lembeck gibt darauf eine überraschende Antwort.

Lembeck

, 05.10.2020, 18:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Am Donnerstagabend haben die Kreisliga-Frauen des SV Lembeck in der zweiten Runde des Kreispokals den SSV Rhade zu Gast. Gegen einen Westfalenligisten spielt man sonst natürlich nicht alle Tage, die Bühne für ein Pokal-Highlight zwischen den beiden Nachbarvereinen wäre also bereitet. Doch die Lembecker wollen am Donnerstag nur mit einer B-Mannschaft antreten. Der Grund: Drei Tage später treffen sie in der Liga erneut auf den SSV Rhade, diesmal aber auf die Zweite.

Die wurde vor der neuen Saison neu gegründet und schickt sich an, in der Kreisliga A gleich um den Aufstieg mitzuspielen. Kein Wunder, schließlich stehen gleich mehrere Spielerinnen im Kader von Trainer Gregor Telöken, die vergangene Saison noch in der Rhader Ersten aufliefen. Und so sind der SSV II und die Lembeckerinnen direkte Konkurrentinnen, denn Lembeck spielte in der Hinrunde der Vorsaison eine hervorragende Rolle und wurde am Ende vom corona-bedingten Ende der Saison ausgebremst.

Jetzt wollen Trainer Christoph Burdenski und sein Team aber neu angreifen. Das Duell in Rhade (Sonntag, 11 Uhr, Risthaus Sportpark, Dillenweg 115) ist also ein echtes Spitzenspiel. „Und das geht vor“, sagt Burdenski. „Wir wollen uns nicht am Donnerstag verausgaben, wenn wir aller Voraussicht nach eh ausscheiden, und dann am Sonntag kaputt sein.“ Das Pokalspiel könne deshalb gut und gerne 25:0 für die Gäste enden, sagt Burdenski. Doch das ist ihm egal: „Wichtig ist Sonntag.“

Dirk Bessler, Trainer der Rhader Westfalenliga-Frauen, hat den Lembecker Standpunkt zur Kenntnis genommen. Verstehen kann er ihn allerdings nicht: „Wenn ich gegen einen höherklassigen Gegner antreten soll, dann motiviere ich meine Mannschaft doch für so ein ,Spiel des Jahres‘ „, sagte Bessler am Mittwoch.

Seine Mannschaft werde die Partie auf jeden Fall ernst nehmen: „Auch wenn da eigentlich nichts passieren dürfte. Wir nutzen das Spiel als Test für unser Meisterschaftsspiel am Sonntag.“ Mit einer B-Elf werde er nicht antreten, sagte Bessler: „Ich hab‘ ja gar keine.“

.....................................................

Kreispokal Frauen, 2. Runde: SV Lembeck - SSV Rhade, Do., 19.30 Uhr, Volksbank-Sportpark, Am Hagen 29, 46286 Dorsten-Lembeck.

Lesen Sie jetzt