Schermbeck empfängt den BVH, aber Salhas Vorfreude hält sich in Grenzen

hzFussball

Die Vorfreude bei Trainer Sleiman Salha hält sich vor dem Derby des SV Schermbeck II gegen den BVH Dorsten in Grenzen. Dabei trug er selbst schon das BVH-Trikot.

von Niklas Berkel

Schermbeck, Dorsten, Raesfeld

, 03.11.2019, 04:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kreisliga A 1 RE

TSV Raesfeld: „Wenn man sieben Gegentore bekommt, weiß man, wo man in der Trainingswoche ansetzen muss“, sagt TSV-Trainer Andreas Ostgathe. Gegen den TuS Gahlen geht es für die Raesfelder darum, defensive Abläufe wieder zu stabilisieren. „Wir müssen unsere Fehler abstellen“, sagt Ostgathe.

SV Schermbeck II: Eine Menge Vorfreude verspürt SVS II-Trainer Sleimann Salha vor dem Spiel gegen den BVH Dorsten nicht. Dabei spielte der Trainer sogar mal dort. Das Problem ist die angespannte Personalllage beim SVS. „Weil die erste Mannschaft derzeit nur elf Spieler hat, trainieren meine Spieler da mit“, sagt Salha. „Ich weiß noch nicht, ob ich eine Elf zusammenbekomme.“

TuS Gahlen: Der TuS sieht sich trotz Platz vier als Herausforderer. „Wir sind noch im Umbruch“, sagt Co-Trainer Dominik Seemann. Und als ein Herausforderer will der TuS nun auch Raesfeld ärgern. „Der Derbysieg im Rücken war nicht schlecht für die Stimmung und das Selbstvertrauen“, sagt Seemann.

BW Wulfen: Gegen den Viertletzten SC Reken II will Wulfen seine Form bestätigen. Der Mannschaft von Trainer Daniel Schikora gelangen zuletzt fünf Siege in Serie.

BVH Dorsten: „Schermbeck II ist ein Brocken“, sagt BVH-Trainer Arek Knura. Er fordert von seiner Mannschaft: „Egal wer auf dem Platz steht, er muss 100 Prozent geben!“ Wen Knura am Sonntag aufstellt, weiß er noch nicht. „Die Grippewelle hat uns erwischt.“

SV Altendorf: Nach dem wichtigen Sieg gegen Adler Weseke II erwartet der SVA nun den SC Marl-Hamm. Die Marler sorgten am vergangenen Wochenende für eine Überraschung, als sie mit 7:4 gegen Raesfeld gewannen.

FC RW Dorsten: „Wir wollen nicht die Deppen sein“, sagt FC-Trainer Dirk Cholewinski. Seine Elf trifft auf den sieglosen Tabellenletzten Adler Weseke II. „Ich hoffe, wir sind nicht das Team, das als einziges gegen Weseke verliert.“

SV Lembeck: Nach dem punktetechnisch schwachen Saisonstart hat sich die junge Lembecker Mannschaft in der Liga etabliert. Punkte gegen den Spitzenreiter Ramsdorf sind aber nicht eingeplant.

Kreisliga B 1 RE

SSV Rhade: Das 8:0 gegen Heiden II gab Selbstvertrauen. Der Sieg soll gegen Hoxfeld II bestätigt werden.

Eintracht Erle: Trotz des Sieges vergangene Woche muss die Leistung der Erler besser werden, um was Zählbares aus Illerhusen mitzunehmen.

Kreisliga B 2 RE

SuS Hervest-Dorsten: Ein Sieg gegen Marl-Hüls wäre wichtig, um an den vorderen Tabellenplätzen dranzubleiben.

GW Barkenberg: Gewinnt GWB gegen den FC Marl II ziehen die Grün-Weißen mit dem Dritten gleich.

Lesen Sie jetzt