Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Torreiches Finale gegen Velen United: Hangover 96 holt sich in Rhade den Pott

Pfingstturnier

Beim traditionellen Pfingstturnier des SSV Rhade siegen die Kicker von Hangover 96 in einem torreichen Finale mit 5:3 über Velen United.

Rhade

von Von Armin Dille

, 11.06.2019 / Lesedauer: 3 min
Torreiches Finale gegen Velen United: Hangover 96 holt sich in Rhade den Pott

Trickreich lässt SSV-Routinier Matthias Robert (5) vom späteren Turniersieger Hangover 96 gleich drei Gegenspieler in der Partie gegen den Heinebörger SV aussteigen.

In einem torreichen Finale beim traditionellen Pfingstturnier des SSV Rhade für Hobbykicker setzte sich das Team von „Hangover 96“ mit 5:3 gegen „Velen United“ durch.

SSV-Trainer Martin Trockel zog so auch eine positive Bilanz: „Es ist alles gut gelaufen. Und wenn du siehst, dass alle zufrieden sind, bist auch gern mal dreizehn Stunden auf den Beinen.“ Ein rundum gelungenes Turnier „von Spielern für Spieler“ hatte das Organisationsteam um Trockel im Rhader Sportpark Risthaus ausgerichtet. Und da auch Wettergott Petrus offensichtlich ein Herz für Hobbyfußballer hatte und mitspielte, war die Stimmung bei Spielern und Zuschauern bestens.

Massive Ablenkungsversuche

Und auch die sportlichen Leistungen konnten sich sehen lassen. Wie in der Partie des späteren Turniersiegers „Hangover 96“ gegen „Ajax Dauerstramm“. Nach der schnellen 3:0-Führung der 96er sah sich Hangover-Keeper Lukas massiver Ablenkungsversuche seitens weiblicher Ajax-Fans ausgesetzt: „Lukas, kondensier Dich!“ Der Torsteher widerstand aber selbst Verlockungen in Form angebotener nicht-isotonischer Erfrischungsgetränke. Zumindest bis eine Minute vor dem Ende, als er seinen Kasten doch räumte – und prompt auf der Gegenseite der Treffer zum 6:0-Endstand für Hangover fiel. Den „Katzenjammer“ hatte da eher Ajax …

Dreizehn Teams waren gestartet – eins wurde am Samstag noch nachgemeldet – von denen vier am Ende die Halbfinals bestritten. Hier besiegte „Velen United“ „Die Gallier“ mit 2:0 und „Hangover 96“ „Lokomotive Grobmotorik“ mit 3:2.

Im „kleinen Finale“ um Platz drei zeigten sich „Die Gallier“ wie ihre historischen Vorbilder gewohnt kämpferisch und behielten mit 3:2 knapp die Oberhand über „Lokomotive Grobmotorik“.

Auch das Endspiel zwischen „Velen United“ und „Hangover 96“ war eine spannende Angelegenheit. Am Ende setzte sich – ungeschlagen im kompletten Turnierverlauf – „Hangover 96“ mit 5:3 durch und bejubelte einen verdienten Sieg. Martin Trockel dankte abschließend allen Helferinnen und Helfern sowie den Unparteiischen Klaus Hausmann, Werner Klüppel und Christa Terhechte, die das Pfingstturnier bereits seit Jahrzehnten begleiten.

Vorrunde

Gruppe A

Wacker Durchsaufen - Turbine Bolzplatz 1:0

Die Gallier - Glasbier Rangers 0:0

Lokomotive Grobmotori - GDC 1:0

Dynamo Tresen - Wacker Durchsaufen 1:2

Glasbier Rangers - Turbine Bolzplatz 1:0

GDC - Die Gallier 0:4

Dynamo Tresen - Lok. Grobmotori2:0

Glasbier Rangers - Wacker Durchsaufen 4:0

Turbine Bolzplatz - GDC 0:1

Die Gallier - Dynamo Tresen 2:1

Wacker Durchsaufen - Lok. Grobmotori 1:1

GDC - Glasbier Rangers 1:1

Dynamo Tresen - Turbine Bolzplatz 3:0

Lok. Grobmotori - Die Gallier 0:2

GDC - Wacker Durchsaufen 1:0

Glasbier Rangers - Dynamo Tresen 0:0

Turbine Bolzplatz - Lok. Grobmotori 2:2

Wacker Durchsaufen - Die Gallier 1:2

Dynamo Tresen - GDC 1:1

Lok. Grobmotori - Glasbier Rangers 1:0

Die Gallier - Turbine Bolzplatz

Gruppe B

Ajax Dauerstramm - Velen United 0:2

Heinebörger SV - Hangover 961:5

FC Koppinnacken - NSV Norden4:0

Heinebörger SV - Ajax Dauerstramm 5:0

NSV Norden - Velen United 0:2

Hangover 96 - FC Koppinnacken 0:0

Ajax Dauerstramm - NSV Norden 4:2

FC Koppinnacken - Heinebörger SV 0:1

Velen United - Hangover 96 1:§

FC Koppinnacken - Ajax Dauerstramm 1:0

Hangover 96 - NSV Norden 7:1

Heiebörger SV - Velen United 2:3

Hangover 96 - Ajax Dauerstramm 6:0

Velen United - FC Koppinnacken 3:0

Halbfinale

Die Gallier - Velen United 0:2

Lok. Grobmotori - Hangover 96 2:3

Spiel um Platz drei

Die Gallier - Lok. Grobmotori 3:2

Finale

Velen United - Hangover 96 3:5 n.E.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt