08/20 gerät ins Hintertreffen

1:3 in Südfeldmark / Mengede Fünfter

28.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Mengede 08/20 ist im Kampf um Platz drei ins Hintertreffen geraten. Nach dem 1:3 (1:1) in Südfeldmark stehen die Mengeder auf Platz fünf. Trainer Mario Plechaty nahm die Resultate von den anderen Plätzen wenig begeistert zur Kenntnis. «Bis auf den WSV Bochum haben alle gegen uns gespielt.» Kommende Woche erwartet 08/20 den BV Brambauer. Zunächst aber tat Mengede selbst deutlich zu wenig, um den Rang zu verteidigen. Zehn Minuten lief die Partie an den Gästen vorbei. Südfeldmark baute besonders bei Standards Druck auf Mengedes Tor auf - so auch in der 20. Minute, als der SSV zum ersten Mal traf. Ein verwandelter Foulelfmeter in der 40. Minute von Oliver Ridder brachte die Gäste, die ohnehin nun laut Plechaty spielbestimmend waren, auch ergebnistechnisch zurück in die Spur. Wieder eine Standardsituation führte zum 2:1 der Gastgeber. Auf der anderen Seite schafften es die Mengeder nicht, ihre zahlreichen Möglichkeiten zu verwerten. Plechaty nannte noch zwei Ridder-Chancen, einen Pfostenschuss von Danny Baron sowie eine große Möglichkeit von Dominic Seelig und hatte damit längst nicht alle aufgezählt. AN

Lesen Sie jetzt