Ay Yildiz Derne angelt sich neues Trainerteam, das eine Menge Energie mitbringt

hzFußball-Kreisliga

Die SF Ay Yildiz Derne besetzen nach und nach offene Positionen und Ämter in ihrem Verein. Nun hat der A-Ligist das Trainerteam für die kommende Saison bekanntgegeben.

Dortmund

, 29.06.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Tolga Demir und Kemal Arslan - die beiden neuen Sportlichen Leiter der SF Ay Yildiz Derne - treiben die Planungen für die kommende Saison mächtig voran. Das Duo des Fußball-A-Ligisten hat nun ein Trainerteam verpflichtet, das nur so vor Energie strotzt.

Serkan Koyuncu heißt der neue Mann, der ab sofort die Derner Jungs über den Trainingsplatz scheuchen wird. Unterstützt wird der 40-jährige Coach künftig von Hüseyin Yagmur, der als Co-Trainer bei den Dernern fungieren wird. Damit hat der Vorstand der SF die wichtigsten Positionen im Team - Trainer und Sportlicher Leiter - besetzt.

Jetzt lesen

Bereits seit Dezember vergangenen Jahres buhlte der A-Ligist um die Dienste Koyuncus. „Ich habe mich dann aber doch schnell dafür entschieden, in Derne Trainer zu werden“, sagt der 40-Jährige, der bereits eine Vergangenheit bei Ay Yildiz sowohl als Trainer als auch als Spieler hat. Zwischendurch war Koyuncu zudem auch bei Türkspor Dortmund aktiv.

Volle Energie bei Koyuncu

Mit „voller Energie“ wolle er nun die neue Aufgabe beim Kreisligisten angehen. Auf Tolga Demir und Kemal Arslan freut er sich. „Ich kenne die beiden schon aus der Kindheit, wir verstehen uns sehr gut“, sagt Koyuncu.

Die Stimmung ist also super bei Ay Yildiz. Doch wohin genau soll es sportlich mit den Dernern eigentlich gehen? Koyuncu und Yagmur werden ein Team übernehmen, das vor einem großen Umbruch steht. Viele Spieler haben den Verein nach dieser Saison verlassen, einige werden noch dazu stoßen. Koyuncu wolle daher zunächst einmal darauf setzen, ein Team zu formen.

„Dynamische, junge Mannschaft aufbauen“

„Das Ziel ist, eine dynamische, junge Mannschaft aufzubauen. Die muss sich natürlich erst einmal finden. Wir wollen zwar eine sehr gute Saison spielen, wollen aber natürlich nicht über den Aufstieg reden, weil die Saison schwierig genug wird“, sagt Koyuncu. Die wegen des Coronavirus abgebrochene Saison hat Derne auf dem neunten Platz im Tabellenmittelfeld beendet.

Jetzt lesen

Damit all das funktioniert, braucht der Klub noch Verstärkung. Demir und Arslan arbeiten momentan daran, Verstärkungen nach Derne zu locken. Die Sportlichen Leiter befinden sich in mehreren Gesprächen und wollen bald die ersten Neuzugänge verkünden.

Lesen Sie jetzt