B-Junioren des BVB mit souveränem Sieg - „Die Jungs brauchen noch ein wenig“

Juniorenfußball-Bundesliga

Die B-Junioren des BVB sind zumindest bis Sonntag auf Platz eins der Bundesliga West vorgerückt. Grund ist ein souveräner Auftritt. Trainer Sebastian Geppert findet aber noch Kritikpunkte.

Dortmund

, 26.09.2020, 13:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trainer Sebastian Geppert war „im Großen und Ganzen“ zufrieden.

Trainer Sebastian Geppert war „im Großen und Ganzen“ zufrieden. © Ludewig

War der Auftakt in die neue Spielzeit gegen Borussia Mönchengladbach noch äußerst wild und torreich 3:3 ausgegangen, gelang den B-Junioren von Borussia Dortmund nun der erste Saisonsieg. Gegen Aufsteiger SC Paderborn gewann die Mannschaft von Sebastian Geppert am zweiten Spieltag letztlich souverän mit 4:1 (1:0).

Dortmunds Trainer war „im Großen und Ganzen“ zufrieden damit, gestand aber auch: „Die Jungs brauchen noch ein wenig.“ Damit meinte Geppert zuvorderst „die Basics“, also Pass- und Positionsspiel. „Nach einem halben Jahr Pause“, so der 36-Jährige hinsichtlich des Corona-bedingten Saisonabbruchs, müssten sich seine Spieler noch akklimatisieren.

Jetzt lesen

Warum Geppert zu diesem Fazit kam? „Der Beginn war etwas zäh“, sagte er. „Wir haben zu viele Fehler gemacht – und Paderborn zu ein, zwei Offensivaktionen kommen lassen. Manchmal haben wir nicht klar genug gespielt.“ Trotzdem sah Geppert immerhin vier Treffer seiner Mannschaft.

Mika Kai Hannes Lenninghaus trifft zum 1:0 für den BVB

Mika Kai Hannes Lenninghaus traf in in der 31. Minute zum 1:0, Marc Niclas Dühring erhöhte in der 48. Minute. Den Anschlusstreffer des mit „viel Aufwind in die Saison“ (Geppert) gestarteten SC Paderborn konterte die Borussia sechs Zeigerumdrehungen später: Erneut zeichnete Dühring für einen erfolgreichen Abschluss verantwortlich (65.), Isaak Nwachukwu gelang das Tor zum Endstand (76.). Und Geppert bilanzierte: „Es gibt noch ein paar Dinge zu verbessern, wir können aber auf der Leistung aufbauen.“

Verbesserungsbedarf scheint derweil auch Soccerwatch.tv zu besitzen. Der Streaminganbieter aus Essen kooperiert seit Kurzem mit dem BVB und will künftig alle U17-, U19- und U23-Spiele der Borussia zeigen. Während der Premiere am Samstagvormittag klagten allerdings einige User über ein verzerrtes Bild. Ein Twitter-Nutzer schrieb: „Da wird mir leicht schwindelig.“

BVB: Dudek – Mrosek (61. Blank), Pauli (72. Dier), Cisse, Korzynietz – Walz – Lubach (67. Pehlivan), Lenninghaus (72. Mehn) – Mengot (67. Schiano), Nnwachkukwu, Dühring - Trainer: Geppert.

Tore:
1:0 Lenninghaus (31.), 2:0 Dühring (48.), 2:1 (59.), 3:1 Dühring (65.), 4:1 Nwachukwu (76.)
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt