Bastian Schmitz gewinnt mit Platzrekord dritten Open-Titel in Serie

Golf

DORTMUND Der Sieg war programmiert – und doch ein Triumph der besonderen Art: Bastian Schmitz, als hoher Favorit in den Einzel-Wettbewerb der „Open“ des Royal St. Barbara´s GC gestartet, schaffte mit dem dritten Sieg in direkter Folge den Hattrick, setzte ihm mit dem neuen Platzrekord für Herren von 69 Schlägen jedoch noch ein Sahnehäubchen auf.

von Von Peter Schütze

, 06.07.2009, 16:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Catrin Stippel feierte an den drei Tagen der von 450 Teilnehmern aus 36 Clubs beschickten „Open“ am Heßlingsweg noch einen zweiten Erfolg. Gemeinsam mit dem Briten Colin Leverington setzte sie sich im Chapman-Vierer knapp gegen das Ehepaar Andrea Marx/Peter Heickel durch. Das war die Parallele zu Bastian Schmitz, der ebenfalls zweimal auf dem Siegertreppchen stand. Er und sein Vater Rainer profitierten zum Auftakt im Vierer-Bestball von dem durch ein Gewitter erzwungenen Abbruch. Dadurch wurden nur von allen 150 Starter(inne)n absolvierte 13 Bahnen gewertet. Das kostete Florian Gerwinn und Lars Christian Schütte, die im letzten Drittel der Konkurrenz groß aufgetrumpft hatten, den Sieg.

Lesen Sie jetzt