Borussen mit viel Pokalehrgeiz

Junioren-Fußball: Parallel in Wattenscheid

29.05.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Konstellation ist absolut deckungsgleich. In einer Parallelveranstaltung gastieren die A- und B-Junioren von Borussia Dortmund im Halbfinale um den Westfalenpokal am heutigen Mittwoch um 18 Uhr in der Lohrheide bei der SG Wattenscheid. In beiden Konkurrenzen steht der Finalteilnehmer bereits mit den Bielefelder Arminen fest. Die Ostwestfalen schalteten jeweils den FC Schalke mit 1:0 aus. A-Junioren-Trainer Heiko Herrlich zeigt vor den Gastgebern gehörigen Respekt: «Die Wattenscheider haben zuletzt in der Liga eine beeindruckende Aufholjagd im Abstiegskampf hingelegt, können befreit aufspielen. Das wird eine ganz schwere Angelegenheit. Wir müssen alles abrufen, um erfolgreich zu sein.» Nach langer Zeit bietet sich den Borussen wieder eine realistische Chance auf den Pokalgewinn. Verbunden damit wäre der erstmalige Einzug in den Wettwerb auf Bundesebene zur nächsten Saison. Trotz der Qualifikation für das DM-Viertelfinale zeigen auch die schwarzgelben B-Junioren Pokalehrgeiz. «Mit dem Erreichen des Endspiels würden wir im Rhythmus bleiben», kann Trainer Peter Wazinski allerdings keine Bestbesetzung aufbieten. Fehlen werden ihm die beiden U 16-Nationalspieler Marc Hornschuh und Marco Stiepermann. Die spielen heute morgen um 11.20 Uhr im Berliner Olympiastadion gegen Frankreich (Live im ZDF). PL

Lesen Sie jetzt