BSV Schüren hat seine sportliche Führung komplett – Zwei der drei Plätze werden neu besetzt

hzFußball-Westfalenliga

BSV Schürens Vorsitzender Peter Seifert hat sein Trainer-Team und einen Sportlichen Leiter für die kommende Saison zusammen. Ein Teil der sportlichen Führung hat für zwei Jahre unterschrieben.

Dortmund

, 17.02.2020, 11:08 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Vorsitzende des BSV Schüren ist zufrieden mit der aktuellen Westfalenliga-Spielzeit. In der vergangenen Saison rettet sich der Klub erst in der Abstiegsrelegation. Aktuell rangiert das Team auf einem sicheren Mittelfeldplatz. Am Sonntag sammelte der BSV Schüren im Derby gegen den FC Brünninghausen (2:2) gleich den nächsten Punkt.

Jetzt lesen

Nach der Partie erklärte Peter Seifert, dass er mit Trainer Arthur Matlik auch in die kommende Spielzeit geht. Der Vertrag wurde um ein Jahr verlängert. „Arthur macht hier gute Arbeit. Ich bin froh darüber, dass er weitermacht“, sagt Seifert. Er sieht eine Entwicklung innerhalb des Teams. Der Coach treibe auch die Verjüngung heran.

BSV Schüren hat einen neuen Sportlichen Leiter

Matlik bekommt aber einen neuen Nebenmann. Einen prominenten. Stürmer Kamil Bednarski wird spielender Co-Trainer. Bendnarski kam vor der Saison vom Regionalligisten SC Wiedenbrück zum BSV Schüren. „Kamil fühlt sich hier einfach wohl. Deshalb hat er gleich für zwei Jahre zugesagt“, erklärt Seifert.

Jetzt lesen

Bednarski ist in dieser Spielzeit so etwas wie die Lebensversicherung des BSV. Mit ihm ist das Team eine Klasse besser. Es ist immer wieder zu sehen, dass er lange Zeit Profi war und heute noch mit 30 Jahren zu den absoluten Topleuten der Liga gehört. Er zählt auch definitiv zu den besten Dortmunder Amateur-Fußballern, neben Kevin Brümmer vom ASC 09 Dortmund oder David Loheider vom TuS Bövinghausen.

„Für uns als Verein ist es natürlich ein Glücksfall, dass Kamil sich gleich zwei Jahre gebunden hat. Er ist genau die richtige Vorbildperson für die vielen jungen Spieler im Kader. An ihm richten sie sich alle auf“, sagt Seifert.

„Für uns als Verein ist es natürlich ein Glücksfall, dass Kamil sich gleich zwei Jahre gebunden hat“
Peter Seifert, Vorsitzender BSV Schüren

Aber was passiert mit dem aktuellen Co-Trainer Mehmet Aslan? „Auch er bleibt in der sportlichen Führung“, verrät Seifert. Aslan übernimmt den Posten des Sportlichen Leiters. Er wird sich mehr und mehr um die Zusammenstellung des Kaders kümmern. Und er ist schon dabei.

Die Gespräche mit dem aktuellen Kader stehen an

„Wir haben schon die ersten Neuen für die kommende Spielzeit“, sagt Seifert. Namen möchte er noch nicht nennen. Und ab dieser Woche sollen die Gespräche mit dem aktuellen Kader laufen. „Für uns war es wichtig, erstmal das Trainerteam zusammenzustellen und einen Sportlichen Leiter zu präsentieren. Jetzt geht es um die Vertragsverlängerungen“, so der Vorsitzende.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt