BVB-Publikumsliebling aus dem U19-Finale gegen Bayern wechselt in die türkische Süper Lig

BVB

Er spielte sich im Signal-Iduna-Park in die Herzen der BVB-Fans, gewann mit der U19 den Deutschen Meistertitel gegen die Bayern. Nun wechselt der 20-Jährige in die türkische Süper Lig.

Dortmund

, 23.07.2019, 14:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB-Publikumsliebling aus dem U19-Finale gegen Bayern wechselt in die türkische Süper Lig

Hüseyin Bulut wechselt in die türkische Süper Lig. © Bielefeld

Hüseyin Bulut war einer der Publikumslieblinge im U19-Finale 2017 gegen den FC Bayern München, kam danach aber auch aufgrund von Verletzungen bei der U23 nur noch selten zum Einsatz.

Der 20-Jährige Linksfuß, der alle Jugendmannschaften bei Borussia Dortmund durchlaufen hat und dem nicht Wenige den Sprung nach oben zugetraut hatten, wechselt mit sofortiger Wirkung zum türkischen Erstligisten Göztepe Izmir.

Dort trifft der Offensive Mittelfeldspieler, der auch auf den Außen spielen kann, unter anderem auf den früheren Bundesliga-Stürmer Eren Derdiyok. Beim 15. der vergangenen Süper-Lig-Saison hat Bulut den Klubangaben zufolge einen Fünf-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Fünf Spiele, zwei Tore, zwei Vorlagen

Beim BVB hatte sich Bulut in der Rückrunde der vergangenen Regionalliga-Saison noch einmal in den Fokus gespielt. In den letzten fünf Saisonspielen erzielte er zwei Tore, bereitete zwei weitere vor und war maßgeblich am Aufschwung zum Saisonende mit vier Siegen und einem Remis beteiligt.

Kurzzeitig stand auch eine Verlängerung seines Vertrags im Raum. Doch das ist nun vom Tisch: „Ich bin sehr glücklich, mich der Familie Göztepe anzuschließen“, schrieb Bulut bei Instagram, „ich bin auch stolz darauf, einen langfristigen Vertrag mit einem so glorreichen und gut etablierten Verein unterschrieben zu haben.“

Lesen Sie jetzt