BVB-U19 enttäuscht beim EMKA Ruhr Cup - und bekommt für das letzte Spiel die Profi-Leihgaben

Juniorenfußball

Borussia Dortmunds Nachwuchs enttäuscht beim EMKA Ruhr Cup. Der Trainer weiß die Ergebnisse der A-Junioren aber einzuschätzen.

Dortmund

, 02.08.2019, 22:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB-U19 enttäuscht beim EMKA Ruhr Cup - und bekommt für das letzte Spiel die Profi-Leihgaben

Raus ohne Applaus: Torjäger Youssoufa Moukoko und Borussias U 19 verspielten das Halbfinale. © Ludewig

Das hatten sich die Veranstalter des EMKA Ruhr-Cup International 2019 sicherlich etwas anders vorgestellt. Der Finalspieltag am Sonntag im Aplerbecker Waldstadion findet ohne Beteiligung der A-Junioren von Borussia Dortmund statt. Vergleichbar zum Donnerstag in der Roten Erde, als dem 1:0-Sieg über Monaco die 0:1-Ernüchterung gegen den VfL Bochum folgte, gestaltete sich der gestrige zweite Vorrundenspieltag in Velbert. Nach dem 2:0 (1:0) über Atletico Madrid schien der Weg ins Halbfinale geebnet. Das 0:1 gegen den Niederrheinligisten RW Essen riss die Borussen aber wieder aus allen Träumen.

Hinter den Möglichkeiten geblieben

Der amtierende deutsche Meister präsentierte sich an den beiden Vorrundenspieltagen noch ein gutes Stück von seinen Möglichkeiten entfernt. Daran ändert auch die Tatsache des Fehlens der Profi-Leihgaben Immanuel Pherai und Giovanni Reyna nichts. Die beiden Nachwuchshoffnungen stehen heute in Marl zum Spiel um Rang fünf gegen den FC Sevilla erstmals zur Verfügung. Unter dem Strich erfüllte die Generalprobe eine Woche vor dem Bundesliga-Start die Erwartungen bei den erfolgsverwöhnten Schwarzgelben sicherlich nicht.

Dabei zeichnete sich gegen die Madrilenen ein Aufwärtstrend ab. Der BVB dominierte in jeder Beziehung, gewann durch die Treffer von Alaa Bakir (Elfmeter) und Emir Terzi hochverdient. Die folgende Niederlage gegen Essen war völlig unnötig, einer einzigen Unachtsamkeit geschuldet. Skibbe: „Das war nicht befriedigend, aber wir sind noch in der Vorbereitung.“

Lesen Sie jetzt
Juniorenfußball

Ziel Halbfinale: BVB-U19 testet beim Ruhr-Cup seine Form gegen europäische Top-Teams

Erst gegen Monaco und Bochum, dann gegen Madrid und im letzten Gruppenspiel gegen Rot-Weiß Essen. Beim hervorragend besetzten Emka Ruhr-Cup will die BVB-U19 ins Halbfinale. Von Klaus-Peter Ludewig

Lesen Sie jetzt