Corona: Dortmunder Team muss aufgrund eines Verdachtsfalls gleich zwei Spiele absagen

hzFußball

Corona bleibt ein großes Thema bei den Amateurfußballern. Jetzt muss ein Dortmunder Team gleich zwei Begegnungen aufgrund eines Verdachtsfalls absagen.

Dortmund

, 02.10.2020, 15:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am vergangenen Wochenende hatte es den Fußball-Oberligisten ASC 09 getroffen. Aber irgendwie auch nicht. Erst hatte es im Team einen Corona-Verdachtsfall geben, deshalb wurde die Begegnung vom Staffelleiter Reinhold Spohn abgesagt. Als sich der Verdacht nach einem Gespräch mit dem Gesundheitsamt auflöste, blieb die Begegnung trotzdem abgesagt.

Jetzt lesen

Jetzt ist der Fußball-Landesligist SV Brackel 06 betroffen. Auch hier gibt es einen Verdachtsfall. Deshalb wurde die Nachholpartie von Donnerstag gegen Firtinaspor Herne und das Spiel am Sonntag gegen den SV Horst-Emscher abgesagt.

Glück hatte der Fußball-Bezirksligist VfR Sölde. Der Verdachtsfall innerhalb des Teams wurde negativ getestet. Deshalb darf das Team am Freitag wieder trainieren und tritt am Sonntag gegen den Lüner SV II an.

Jetzt lesen

Es hatte schon einige Absagen mit Dortmunder Beteiligungen aufgrund von Corona-Fällen gegeben. So wurden unter anderem die Begegnung VfL Schwerte gegen den ASC 09 Dortmund II, SG Castrop gegen den FC Roj oder Concordia Wiemelhausen gegen den BSV Schüren abgesagt.

Lesen Sie jetzt