Debütant Finnsson als Vorbereiter und Pechvogel: BVB II verschenkt Sieg bei Metzelder-Klub

Fußball-Regionalliga

Bei seinem Debüt für den BVB II durchlebt der isländische U21-Nationalspieler Kolbeinn Finnsson Höhen und Tiefen. Bei Aufsteiger TuS Haltern können die Schwarzgelben nicht die erhofften drei Punkte einfahren.

Dortmund

, 23.08.2019, 21:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Debütant Finnsson als Vorbereiter und Pechvogel: BVB II verschenkt Sieg bei Metzelder-Klub

Fiel bei seinem Einstand im schwarzgelben Dress positiv und negativ auf: Kolbeinn Finnsson (M.) © Foto: Schulze

Beim Debüt des isländischen U21-Nationalspielers Kolbeinn Finnsson hat der BVB II den möglichen Sieg spät noch aus der Hand gegeben. Am vierten Spieltag der Regionalliga West kam das durch Profi-Leihgabe Leonardo Balerdi verstärkte Team von Trainer Mike Tullberg gegen den kratzbürstigen Aufsteiger TuS Haltern am See nicht über ein 2:2 (0:0) hinaus.

Dass die Schwarzgelben drei Punkte mit nach Hause nehmen könnten, danach sah es in vor rund 1500 Zuschauern in der Stausee-Kampfbahn lange nicht aus. In einer kampfbetonten Partie, in der die Halterner tief standen und aggressiv verteidigten, fanden die Dortmunder offensiv lange keine Lösungen – und mussten nach der Pause sogar den Rückstand hinnehmen. Ilias Anan (63.) brachte die Gastgeber in Führung.

Doch nun kam Spannung auf: Nur vier Minuten später fand Neuzugang Finnsson mit einer Ecke Verteidiger Maximilian Hippe, der per Kopf zum 1:1 einnickte (66.). Als sich Stefan Tigges nach einem langen Ball nur zehn Minuten später robust gegen seinen Verteidiger durchsetzte und vorm Tor die Nerven behielt (76.), schien die Partie gedreht.

Bis Debütant Finnsson nach einem Halterner Freistoß seinen Gegenspieler im eigenen Sechzehner hielt – und der sich geschickt fallen ließ. Den fälligen Strafstoß verwandelte Stefan Oerterer zum 2:2-Endstand (87.).

BVB-Coach Tullberg lobte sein Team zwar dafür, nach dem Rückstand zurückgekommen zu sein und zwei Tore erzielt zu haben, hielt aber fest: „Nach dem Spiel müssen wir drei Punkte haben, und die haben wir nicht.“ hdk

BVB II: Oelschlägel - Hippe, Rente, Balerdi, Finnsson - Kaastrup (82. Aydinel), Raschl, Duman (78. Hober), Führich, Boyamba - Tigges

Tore: 1:0 Anan (63.), 1:1 Hippe (66.), 1:2 Tigges (76.), 2:2 Oerterer (87./Foulelfmeter)

Lesen Sie jetzt