Der ASC 09 Dortmund verpflichtet einen Neuzugang – für die erste Elf

hzFußball-Oberliga

Knapp drei Wochen vor Saisonstart hat der ASC 09 Dortmund noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Der Sportliche Leiter Samir Habibovic erwartet einiges von ihm.

Dortmund

, 18.08.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Drei Niederlagen gab es für den Oberligisten ASC 09 Dortmund in den vergangenen acht Tagen. Samir Habibovic, Sportlicher Leiter des ASC, nimmt diese negativen Ergebnisse allerdings ganz entspannt. „Wir haben teilweise mit einer reinen U20-Mannschaft gespielt. Die Mannschaft zieht insgesamt richtig gut mit. Wichtig wird erst das Ergebnis am ersten Spieltag“, sagt Habibovic.

Michael-Marvin West spielt jetzt für den ASC.

Michael-Marvin West spielt jetzt für den ASC. © Goldstein

Beim 0:3 gegen den Niederrhein-Oberligisten SW Essen, wo mit Nico Wolters mittlerweile auch ein ehemaliger ASC-Spieler aktiv ist, stand der neueste Zugang der Aplerbecker schon auf dem Feld: der 19-jährige Michael-Marvin West. Trainer Antonios Kotziampassis testete ihn auf der Sechs.

Jetzt lesen

Aber eigentlich ist West als Innenverteidiger angedacht. Und hier sorgt er jetzt für einen noch größeren Konkurrenzkampf. Denn in Mike Schäfer, Jan-Patrick Friedrich, Justin Mitrovic und Tim Neugebauer hat der Klub schon vier Innenverteidiger.

Jetzt lesen

„Michael-Marvin hat uns voll auf überzeugt“, sagt Habibovic über den ehemaligen A-Junioren-Bundesligaspieler von RW Essen. Und dann erklärt er, warum er ihn verpflichtet hat. „Er ist keiner für die Quantität im Kader. Wenn wir zu diesem Zeitpunkt noch einen Spieler verpflichten, dann darum, weil wir glauben, dass er dem Team sofort helfen kann.“

Ein weiterer Gastspieler kommt nicht

Einen zweiten Testspieler hat der Klub nicht verpflichtet: Ünal Kurtulus. Der Defensiv-Allrounder hat seine gesamte Seniorenzeit in der Türkei verbracht. Der 22-Jährige kickte zuletzt für Elbistan Spor in der fünfthöchsten türkischen Liga. „Die Ansätze waren echt okay. Aber wir glauben nicht daran, dass er zeitnah den Sprung in die erste Elf schafft. Und für die Breite im Kader benötigen wir keinen Spieler mehr“, sagt Habibovic.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt