Der Hörder SC macht sein Meisterstück

Fußball-Kreisliga B: 3:1 in Eichlinghofen

29.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Der TuS Bövinghausen ist durch den 5:1-Erfolg gegen SuS Oespel-Kley endgültig in die Kreisliga A aufgestiegen. Doch auch Konkurrent FC Nette 46/58 hatte allen Grund zur Freude: Mit dem 3:0-Erfolg bei Hellweg Lütgendortmund sicherte sich der FC die Teilnahme an der Aufstiegsrunde. Für eine kleine Überraschung sorgte GW Kley. Die Grün-Weißen schickten den Tabellenvierten Spielverein 26 mit einer 1:5-Packung nach Hause. Mit einem aufgrund der starken zweiten Halbzeit verdienten 3:1 beim TuS Eichlinghofen machte der Hörder SC sein Meisterstück. Zweimal Torjäger Pierre Kortholt und Marko Raabe trafen für die kampfstarken Gäste. Den zweiten Rang, und damit die Teilnahme an der Relegationsrunde um den Aufstieg in die Kreisliga A, sicherten sich die SF Sölderholz, die den Kirchhörder SC mit 2:0 bezwangen. Am Tabellenende gelang dem BSV Fortuna ein überraschender 3:1 Erfolg bei ETuS Schwerte. Die Frage nach dem zweiten Absteiger wird also erst am letzten Spieltag geklärt. Die Entscheidung um den Meistertitel ist vertagt. Der FC Maroc siegte mit 3:0 bei Ay Yildiz Derne und verkürzte den Abstand zum spielfreien Spitzenreiter Phönix Eving auf zwei Punkte. Weitere drei Punkte dahinter lauert Eving Selimiye Spor nach einem 3:1 gegen TuS Deusen und wartet auf einen Ausrutscher des FC Maroc am letzten Spieltag gegen den VfB Lünen 08, der den VfL Kemminghausen mit 8:2 in die Sommerpause verabschiedete. Die Meisterfrage in der Kreisliga B 4 ist auf den letzten Spieltag vertagt, wo Tabellenführer Kocatepe Camii mit drei Punkten Vorsprung zum Absteiger Viktoria Kirchderne reist und Verfolger TuS Neuasseln die Bezirksliga-Reserve von SuS Derne empfängt. Camii verpaßte nach einem torlosen Remis gegen ÖSG Viktoria die vorzeitige Entscheidung, weil TuS Neuasseln parallel mit 3:0 in Husen-Kurl siegte und den Abstand auf drei Punkte verkürzte. jos/L.J./T.W.

Lesen Sie jetzt