Deutsche Meisterschaft rückt näher: BVB-U19 und U17 mit wichtigen Spielen am Wochenende

hzJuniorenfußball

Borussia Dortmunds Nachwuchs steht vor einem wichtigen Wochenende: Die BVB-U19 und die U17 könnten mit zwei Siegen einen entscheidenden Schritt in Richtung Deutsche Meisterschaft machen.

Dortmund

, 28.02.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Nicht am Samstag, sondern auf Wunsch der Leverkusener erst am Sonntag um 11 Uhr steigt im Ulrich Haberland-Stadion (Bismarckstr. 122-124, 51373 Leverkusen) das Verfolgerduell auf den Tabellenführer 1. FC Köln.


A-Junioren - Bundesliga

Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund

Über die besseren Karten im Rennen um die beiden zur DM-Endrunde berechtigenden Plätze verfügt aktuell Borussias U19 um Superstar Yousouffa Moukoko, punktgleich Zweiter hinter den Domstädtern und vier Zähler vor Leverkusen sowie Borussia Mönchengladbach. Nach mittlerweile sieben Siegen in Serie könnten die Borussen ihre Situation mit einem weiteren Erfolg optimieren. „Um Leverkusen auf Distanz zu halten, langt ein Remis. Wir wollen allerdings mehr“, formuliert Trainer Michael Skibbe unmissverständlich seine Vorstellungen, wohlwissend, dass sich auch Leverkusen derzeit in glänzender Verfassung befindet.

Der 6:1-Hinspielerfolg ist für Skibbe kein Maßstab, zumal sich Leverkusen auch noch in der Winterpause die Dienste des hochtalentierten Mittelfeldspielers Florian Wirtz aus der B-Jugend des 1. FC Köln gesichert hat. Personell bangen die Borussen um Immanuel Pherai, der sich nach seiner Sprunggelenksverletzung im Wintertrainingslager der Profis nun seit geraumer Zeit mit muskulären Problemen herumplagt. Über einen Einsatz wird kurzfristig befunden. Ansonsten bewegt sich für Skibbe alles im grünen Bereich.

BVB A: Klußmann – Terzi, Ferjani, Thaqi, Göckan – Schlüsselburg, Amedick – Knauff, Bakir, Khadra – Moukoko

B-Junioren – Bundesliga

Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach

In vergleichbarer Situation zum älteren Jahrgang befinden sich die schwarzgelben B-Junioren. Auch das Team von Trainer Sebastian Geppert rangiert auf Rang zwei, allerdings zwei Zähler hinter dem 1. FC Köln. Acht Punkte beträgt das Polster auf den Verfolger Borussia Mönchengladbach, der aber noch mit einem Nachholspiel in Verzug ist.

Am Samstag um 11 Uhr (Brackel, Adi-Preißler-Allee 9, 44309 Dortmund) plant der BVB, den Vorsprung ausbauen. Der wichtige zweite Platz wäre dem BVB, im Hinspiel 3:1-Sieger, dann wohl nicht mehr zu nehmen.

Daran indes verschwendet Geppert keinen Gedanken: „Wir wollen an die ordentlichen Leistungen in den zwei Spielen nach der Winterpause anknüpfen und die drei Punkte, um dann den Blick auf das folgende Spiel in Köln zu richten.“ Die zuletzt erkrankt fehlenden Lion Semic und Vasco Walz kehren in das Aufgebot zurück.

BVB B: Ostrzinski – Semic, Collins, Kleine-Bekel, Mrosek – Lütke-Frie - Mata, Gürpüz, Gencoglu, El-Zein – Fink

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt