Deutsche Meisterschaften kommen nach Dortmund - BVB könnte Problem werden

Leichtathletik

Das Präsidium des DLV hat in einer Videokonferenz über die Vergabe der Leichtathletik-DM nach Dortmund entschieden. Dabei könnte es aber noch ein Problem geben.

Dortmund

, 31.05.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
2021 findet in der Helmut-Körnig-Halle die DM statt.

2021 findet in der Helmut-Körnig-Halle die DM statt. © Folty

Schon seit längerem hatte der Deutsche Leichtathletik-Verband den Dortmunder Leichtathleten Hoffnung gemacht, dass die nationalen Hallen-Meisterschaften der Männer und Frauen 2021 in der umgebauten Helmut Körnig Halle stattfinden würden – doch die offizielle Vergabe ließ auf sich warten.

Nun gab es nach einer Videokonferenz des DLV-Präsidiums endlich Grünes Licht für die Titelkämpfe an der Strobelallee. Als Termin ist der 20./21. Februar 2021 vorgesehen, doch muss dieser noch mit der DFL abgestimmt werden, damit nicht gleichzeitig ein Bundesliga-Heimspiel des BVB stattfinden wird.

„Wir freuen uns riesig darüber, denn die westfälischen und die Dortmunder Leichtathleten haben es verdient, dass diese Meisterschaften wieder nach Dortmund kommen“, ist der DLV-Vizepräsident und Chef der westfälischen Leichtathleten, Peter Westermann, glücklich über diese Entscheidung und kündigt sofort an: „Schon in Kürze werden die DLV-Verantwortlichen mit den zuständigen Mitarbeitern der Stadt Dortmund, des westfälischen Verbandes und des Kreises Dortmund zu einer Video-Konferenz zusammen kommen, um Einzelheiten zu besprechen.“

Wenn die Deutschen Meisterschaften stattfinden, dann in Dortmund

Bernd Kruse, Geschäftsführer der Dortmunder Sport- und Freizeitbetriebe, hebt hervor: „Die IAAF-Zertifizierung für die Wettkampf-Anlagen liegt vor, und es gibt keine baulichen Probleme mit der Körnig-Halle. Eine nochmalige Überprüfung und Vermessung ergab, dass alle Toleranzen im zulässigen Bereich liegen und keine Korrekturen erforderlich sind.“

Der sportliche Leiter der LG Olympia, Pierre Ayadi, sagt: „Für unsere Athleten ist es eine zusätzliche Motivation, dass sie auf ihrer heimatlichen Piste antreten können. Das zeigt aber, dass der Stellenwert der Dortmunder Leichtathletik auch national gewachsen ist.“

Jetzt lesen

Für die Erbringung der DM-Qualifikationen stehen den Athleten nur rund zwei Monate zur Verfügung. Das heißt vor allem, dass sie schon ab Anfang Dezember in guter Verfassung antreten müssen. Aber was ist, wenn die Corona-Krise bis zum Ende dieses Jahres nicht ausgestanden ist? Darüber mag jetzt noch niemand nachdenken. Allein wichtig ist: Wenn die Deutschen Meisterschaften stattfinden, dann in Dortmund.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt