DHG lässt die Korken knallen

Pfingstturnier und Jubiläums-Gala zum 50.

16.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Manche Geburtstage müssen einfach groß gefeiert werden. Zum 50-jährigen Bestehen lädt die Dortmunder Hockey-Gesellschaft (DHG) vom 26. bis 28. Mai zum internationalen Pfingstturnier auf die Hockeyanlage am Max-Planck-Gymnasium. Mit von der Partie sind bei den Herren Eintracht Braunschweig, HC Bückeburg, HC Coethen 03 und der TV Karlsruhe. Im Feld der Damen misst sich eine durch A-Jugend-Spielerinnen ergänzte DHG-Mannschaft mit Eintracht Braunschweig, HC Bückeburg und TSC Eintracht. Für Kinderbegeisterung sorgt die Gruppe der Eltern- und Hobbyspieler. Hier treten neben der DHG der Osnabrücker THC, der TSC Eintracht und die Trimmis Winterswijk an. Einen besonderer Gast wird in der Gruppe der Alten Herren begrüßt, in der das DHG-Team auf die Old Boys Essen, den PSV Detmold und die African Wanderers trifft. Letztere Truppe bildete sich bereits 1974 auf einer Afrika- Tour der DHG und besteht aus in ganz Deutschland beheimateten Spielern. Reisen waren seitdem fester Bestandteil der Vereinsgeschichte und wurden durch den Förderverein des Gründungsvaters Reinhold Borgmann oft realisiert. ?50 Jahre DHG heißt nicht nur sportlicher Anspruch, sondern auch Geselligkeit?, so der 1. Vorsitzende Jens Römer. In diesem Sinne bietet die am Pfingstsamstag stattfindende Jubiläumsgala im Goldsaal der Westfalenhallen mit der Band Simply Seven und der Kabarettistin Franziska Mense-Moritz ein kurzweiliges Programm. Am Sonntag wird das Turnier mit einer Barbecue-Party und der Siegerehrung (15.30) gebührend beendet. chip

Lesen Sie jetzt