Drengenbergs vierter Titel

25.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Norbert Drengenberg aus Dortmund, der für den BSV Unna startet, wurde zum vierten Mal Westdeutscher Bowling-Meister im Versehrtensport. In der Vorrunde verwies Drengenberg (2378 Pins) seinen Sohn und Teamkollegen Sebastian Einbeck (2341 Pins). In der Zwischenrunde in Oberhausen weitete er seinen Vorsprung mit einer 1278-Pin-Serie aus, ehe er in der Finalrunde nichts mehr anbrennen ließ und nochmal 4805 Pins kam. Es war sein vierter Titel nach 2003, 2004 und 2005. Für Einbeck reichte es nur zum undankbaren vierten Platz.

Lesen Sie jetzt