Fabian Gutsch eine Klasse für sich

Angreny glänzt beim Karstadt-Marathon

14.05.2007, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Fabian Gutsch (Sparkasse) sorgte unter den heimischen Marathonis für den größten Erfolg. Er legte in der Kategorie M 30 die Strecke in 2:58:20 Std. zurück und gab allen Konkurrenten das Nachsehen. Noch schneller als er war allerdings der Schwerter Peter Kurtz im Dress der Stadtverwaltung Dortmund. Er ?finishte? nach 2:50:27 Std., wurde damit Sechster der Gesamtwertung und Zweiter der M 35. Der vereinslose Dortmunder Ingolf Winkler wurde als Achter der M 35 mit 3:07:40 Std. gestoppt. In der M 45 verbuchte Ralph Pokorny (Dortmund) 3:09:33 Std. (8.). Einer der wenigen Dortmunder, die in Oberhausen starteten, war Walter Lampert aus der M 55. Er erreichte Essen nach 3:10:28 Std. Rita Nowottny-Hupka (LT Wischlingen) stand in der W 45 im Blickpunkt. Mit 3:22:05 Std. kam sie bis auf rund vier Minuten an ihre Bestzeit heran und ließ die Konkurrenz deutlich zurück. Die absolut schnellste Zeit unter den Dortmunder Startern ging auf das Konto von Rollstuhlfahrerin Lily Angreny. Die achtfache Weltrekordlerin und zweifache Vize-Weltmeisterin, die sich auf die WM in Bordeaux vorbereitet, rollte nach großartigen 1:51:54 Std. über die Ziellinie. ?Ich muss mir die Kräfte raubenden Hügel in Essen nicht antun.? begründete Uta Doyscher (LT Bittermark/Bunert Team) ihre Entscheidung für den Halb-Marathon mit Ziel in Herne. Das erwies sich als richtig. ?Ich bin zügig angelaufen und habe nach 39:09 Min. die 10 km-Marke überquert. Dann habe ich nur noch aufgepasst, dass mir niemand mehr zu nahe kam?, berichtete sie. Nach 1:23:38 Std. überzeugte sie einmal mehr als Zweite der Gesamtwertung und Siegerin der W 35. 1:38:26 Std. reichten für Lena Weigelin (Dortmund) für Rang 3 der Frauenwertung. Stark die Dortmunder Männer über die halbe Strecke. Tillmann Goltsch (Hobbyjogger Dortmund) unterstrich seine hervorragende Form. Mit sehr guten 1:15:16 Std. kam er bis auf wenige Sekunden an seine Bestzeit heran und wurde Dritter der Gesamtwertung. Michael Knorrn aus Witten (Bunert Team Dortmund) folgte ihm als Fünfter, sein Trainingsgefährte Nicklars Achenbach wurde auf Rang 7 mit 1:17:46 Std. gestoppt. Mz

Lesen Sie jetzt