Gerlakh und Geeven führen die A-Felder an

Tennis: Stadtmeisterschaften

Die Top-Gesetzten kommen in diesem Jahr vom DTK Rot-Weiß: Konstantin Gerlakh und Karina Geeven führen die A-Felder der Herren und Damen bei den Tennis-Stadtmeisterschaften an. Bis zum 22. August wird auf der Anlage des TSC Hansa um die Titel gespielt.

DORTMUND

, 12.08.2015, 14:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Führt das A-Feld der Damen an: Karina Geeven.

Führt das A-Feld der Damen an: Karina Geeven.

Bei den Herren ist die Setzliste des 32er-Feldes bunt gemischt: Hinter Gerlakh sind Titelverteidiger Igor Rivchin (TSC Hansa), der Herren 30-Titelträger Adam Barnes (RV Rauxel) und Fabian Rönsdorf (TC Grävingholz) an den weiteren Positionen notiert. Alle vier Gesetzten brauchten bislang noch nicht zum Schläger zu greifen, sie hatten in der ersten Runde ein Freilos.

Damen 30 A fehlen

Auch bei den Damen ist die Setzliste abwechslungsreich: Hinter Karina Geeven werden Mareike Müller (TC Kamen), Melanie Suchhardt (TC Eintracht) und Sarah Spruch (TC Unna) notiert.

Da ein Damen-30-A-Feld in diesem Jahr nicht zustandegekommen ist, wäre Titelverteidigerin Erica Krauth (Rauxel) zweifelsohne auch eine Bereicherung für das Damen-Feld gewesen, doch die ehemalige Profispielerin musste ihre Teilnahme verletzungsbedingt absagen.

170 Einzelstarter

Bei den Herren 30 wird das Feld von Ivo Rhomberg (Vfl Kamen) angeführt. Es folgen in der Setzliste an den weiteren Positionen Adam Barnes (der auch bei den Herren startet), Oliver Janz und Sven Bendlin (beide TSC Hansa).

Insgesamt 170 Einzelstarter nehmen am Turnier teil. Lange herrschte Flaute, doch auf der Zielgeraden wurde es noch einmal betriebsam. „In den letzten Tagen vor Anmeldeschluss haben Telefon und im E-Mail-Postfach nicht mehr stillgestanden“, berichtet Jenny Kausch von der Turnierleitung.

50 "Neulinge"

Durch die Öffnung des Turniers auf alle Kreise des Verbandes sind in diesem Jahr einige neue Namen hinzugekommen. 50 „Neulinge“ gehen an der Baststraße an den Start.

Lesen Sie jetzt