Goracy schafft den Ausgleich

DORTMUND In einem ausgeglichenen Spiel konnte die DJK Oespel-Kley beim 31:31 (18:16) in Annen gegen Blau-Weiß den Erfolg aus der ersten Serie nicht wiederholen.

von Von Hans-Werner Grundmann

, 14.01.2008, 20:02 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Gastgeber hatten zu Beginn immer die Nase vorn und führten zur Pause über 15:13 zum 18:16. Nach der Pause weiterhin eine 20:16- Führung der Heimmannschaft. Mit einer konzentrierten Leistung kamen dann die Oespeler in der 48. Minute erstmals mit 25:23 zur Führung, die nicht lange anhielt. Nach dem 30:31 schaffte Markus Goracy noch den verdienten Ausgleich für die Oespeler. Leider schied bei Oespel Tobias Albowitz in der 45. Minute verletzt aus.

DJK Oespel-Kley: Kiefer, Schinkel, Wolf, Steiner, L.Schöner, B. Schöner (6/3), Penzel (4), Raeder (8/6), Steinbach, Hoff-mann. Goracy (3), Sänger (1), Horacek (4), Albobiwitz (4).

TV Brechten - TV Neheim 26:27 (15:10) – Kein guter Start der Brechtener in die zweite Serie der Staffel 5. Dabei sah es von Beginn an recht gut aus; denn sie führte sogar 15:8. Nach der Pause fehlte dann die nötige Routine, um die Führung über die Zeit zu bringen. So kam der Gegner beim 25:24 zur ersten Führung. Torwart Mathias Gands gute Leitung reichte nicht zum Sieg.

TV Brechten: Gand, Schemmann, De Rosa (3), Graczyk (3), M. Balz, T. Balz (3), Naujoks, Lehmhaus (8), Pohl (2), Wester -mann (6) Becker (1/1), Thiel.

Westfalia Rhynern - HC Dortmund-Süd III 27:22 (14:11) – In der zweiten Serie hält die Negativserie bei den Südlichen an. Der HC hatte nie die Chance zum Sieg. Nach dem 11:14-Pausenrückstand kamen die Südlichen zwar in der 37. Minute auf 14:15 und in der 55. Minute auf 22:24 heran, doch am Ende hatten dann die Gastgeber die Nase verdient vorn. Auch diesmal wurden erneut vier Siebenmeter verworfen. Eine gute Leistung bot Jörn Busch in der Abwehr. 

HC Dortmund-Süd III: Witulski, Behr (3), Busch, Jablonski (2,) Lohse (3/1), Müller (3/1) Schmidt (2), Twente (3/2), Scharf(1), Vissmann (2), Borgmann (3)

Lesen Sie jetzt