Gruppe 2: ASC II muss noch zittern

14.05.2007, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Feucht fröhlich feierte der FC Brünninghausen den ersehnten Aufstieg. Nach dem ungefährdeten 2:0-Erfolg über den ASC 09 Dortmund ließ man die Korken knallen. Mit einem Doppelpack brachte Nico Dürkoop den Sieg und damit den Aufstieg in trockene Tücher. Die konnte auch FCB-Trainer Markus Laußmann gut gebrauchen, denn nach dem Abpfiff musste er die obligatorische Sektdusche über sich ergehen lassen. Der ASC 09 hingegen muss nach der Niederlage wieder kräftig zittern. Genauso wie der punktgleiche PTSV Dortmund, der SV Körne 83 mit 0:5 unterlag. Auf drei Punkte ist der Vorsprung auf den Vorletzten BSV Fortuna geschmolzen, der sich mit 2:0 gegen Schlusslicht Wambeler SV durchsetzte. Erkan Dymaz und Murat Uzun trafen für den BSV. ?Wir haben uns noch nicht aufgegeben? schöpft BSV-Coach Olaf Kiesheyer nochmal Hoffnung. Die Trainer der geschlagenen Konkurrenten, Michael Griehsbach (VfL Hörde), Peter Walter (BSV Schüren) und Marc Ritterswürden (TSC Eintracht) gratulierten dem ?verdienten Aufsteiger? aus Brünninghausen. jos

Lesen Sie jetzt