Hombrucher Kampfansage nach Derbysieg: „Wir wollen Dortmunds Nummer 1 im Handball werden“

hzHandball-Verbandsliga

Unerwartet klar siegt Westfalia Hombruch im Derby gegen den ATV Dorstfeld in der Hölle West und schickt danach deutliche Aussagen an den Gegner. Hier gibt es viele Fotos von der Partie.

von Christian Bentrup

Dortmund

, 26.01.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Im Schatten der Handball-EM stand am Samstagabend der Rückrundenauftakt in der Verbandsliga mit dem Derby zwischen dem ATV Dorstfeld und dem TuS Westfalia Hombruch. Das Hinspiel hatte der Aufsteiger aus Dorstfeld mit 26:22 gewonnen und damit den Grundstein für eine überragende Hinrunde gelegt, die die Truppe bis auf Platz vier der Tabelle gespült hatte.

Die Gäste aus Hombruch brannten in der „Hölle West“ von Beginn an auf eine Revanche, während ATV-Trainer Moritz Fuß in der Halle früh von seiner lethargisch beginnenden Mannschaft „Wir müssen mehr Stimmung reinbringen“ forderte. Am Ende sollte Hombruch mit 25:18 (11:18) einen klaren Auswärtserfolg feiern.

Ole Sasse zeigte sich für den TuS Westfalia Hombruch treffsicher

Gästecoach Marc Lauritsch hatte seiner Mannschaft mitgegeben: „Spielt lange Angriffe, behaltet die Geduld und nutzt jeden Fehler des ATV“. Seine Mannschaft beherzigte das und ging schnell mit 4:1 in Führung (7.). Ein kurzes Aufbäumen des ATV zum 3:4 beantwortete der TuS postwendend mit drei Treffern in Folge und baute den Vorsprung bis zur Pause kontinuierlich auf 11:18 aus.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das Verbandsliga-Derby zwischen dem ATV Dorstfeld und TuS Westfalia Hombruch

Das Derby in der Handball-Verbandsliga zwischen dem TuS Westfalia Hombruch und dem ATV Dorstfeld in der Bildergalerie.
26.01.2020
/
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
ATV Dorstfeld vs. Westfalia Hombruch. Das Spiel entschieden die Gäste aus Hombruch überraschend deutlich für sich.© Stephan Schuetze
Schlagworte Handball

Auffälligster Akteur bis dahin war Hombruchs Ole Sasse, der alle seine sieben Tore, davon drei sicher verwandelte Siebenmeter, in der ersten Hälfte warf. Nach der Pause kam der ATV nun mit Kevin Harris im Tor etwas besser zurecht. Harris wehrte einige Hombrucher Würfe ab, sodass die Dorstfelder auf 15:19 verkürzten (38.).

Der TuS konnte sich jedoch auf seinen drittligaerfahrenen Spielgestalter Marcel Vogler verlassen, der die Fäden in die Hand nahm und mit vier Treffern zum zweitbesten Torschützen seines Teams avancierte.

Westfalia Hombruch rückt an den ATV Dorstfeld in der Tabelle heran

Der in der bisherigen Saison so stark auftrumpfende Aufsteiger ATV Dorstfeld leistete sich viele technische Fehler und vergab neben vielen freien Würfen auch noch drei Siebenmeter.

So hatte der TuS Westfalia Hombruch letztlich keine Mühe das Spiel deutlich für sich zu entscheiden, sich als Derbysieger von seinen zahlreichen Fans feiern zu lassen und in der Tabelle als Sechster bis auf einen Punkt an den Fünften ATV Dorstfeld heranzurücken.

ATV: Schumann, Harris, Lenz, Lepine (4/3), Sinkevitch, Utech (2), Edeling (1), Niederwestberg (1), Hermann (5), Gruene (2), Rodenberg (3), Wollbrink, Schmidt Hombruch: Humberg, Steinhauer, Schatten, Blesch, Vogler (4), Puttkammer (1), Allzeit (1), Hoffmann, Sasse (7/3), Adeyemi (3), Thues (3), Boeck (1), Feldmann (3), Ziegenhirt (2)

Dessen Trainer Moritz Fuß bilanzierte den gebrauchten Abend: „Wir sind weiterhin voll im Soll. Wir lassen uns davon, dass heute der Wurm drin war, nicht aus der Ruhe bringen“. TuS-Trainer Marc Lauritsch genoss den Sieg, lobte seine Abwehr um den starken Torhüter Kevin Humberg und schickte noch eine Kampfansage hinterher: „Wir wollen Dortmunds Nummer 1 im Handball werden, gerade wenn der große OSC schwächelt.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt