Herrlich fährt zur U17-WM

Als DFB-Trainer

15.05.2007, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Heiko Herrlich (Foto), der am 1. Juli seine Tätigkeit als Trainer der U18-Junioren beim DFB beginnt, wird die U 17-Nationalmannschaft bei der WM vom 18. August bis 9. September in Korea betreuen. Dies ist das Ergebnis einer Aussprache zwischen Sportdirektor Matthias Sammer und DFB-Trainer Paul Schomann, der zuletzt für die U17 bei der EM in Belgien verantwortlich war. Herrlich freut sich auf die Aufgabe: ?Das ist eine große Herausforderung für mich.? Erst gestern erfuhr der Coach der A-Junioren des BVB von Sammers Plänen ? und sagte sofort zu. ?Ich habe die deutschen Partien bei der U17-EM gesehen, habe Eindrücke gesammelt?, sieht sich Herrlich gut vorbereitet. Sammer nennt die Entscheidung ?einen ganz normalen Vorgang, denn Heiko Herrlich wurde verpflichtet, um mit Beginn der neuen Saison die Verantwortung für den Jahrgang 1990 und somit die künftige U 18 zu übernehmen. Dass sich diese Mannschaft als U 17 nun als EM-Fünfter für die Weltmeisterschaft qualifiziert hat, ist natürlich auch das Verdienst von Paul Schomann.? Der zeigte sich gestern allerdings ?enttäuscht über die Entscheidung?.

Lesen Sie jetzt