Höchsten verdient Applaus

Hecker-Cup

DORTMUND Der frisch gravierte Sieger-Pokal aus dem Vorjahr wartete noch auf seinen Besitzer die SG Schalksmühle. Da machten die Spieler von Trainer Mathias Grasediek im Finale gegen Borussia Höchsten (16:9) den dritten Erfolg in Serie perfekt.

von Von Jan Büsse

, 05.07.2009, 19:37 Uhr / Lesedauer: 2 min
Höchsten verdient Applaus

Marc Bradtke und Borussia Höchsten schafften es bis ins Finale.

Im anderen Halbfinale kam es zum Treffen der Regionalligisten. Während man dem Soester TV die Strapazen des kürzlich absolvierten Trainingslagers deutlich anmerkte, blieb der Titelverteidiger aus Schalksmühle in der brütend heißen Halle in Renninghausen ganz kühl und nutzte seine Torchancen konsequent, so dass am Ende ein deutliches 16:11 für die SGS zu Buche stand. Im Finale hielt der Landesligist aus Dortmund dann lange gut mit. Nach guten zehn Minuten, der auf zwanzig Minuten angesetzten Partie, hatten die Höchstener gerade einmal drei Tore Rückstand zugelassen. Weiter kam der Außenseiter aber nicht mehr heran. Trotzdem verdiente sich die Borussia mit einigen sehenswerten Aktionen den kräftigen Applaus der Zuschauer, auch wenn am Ende die 9:16-Niederlage doch ein wenig hoch ausgefallen war.  K Jan Büsse

Lesen Sie jetzt