Hörde startet mit Derby

Handball: Gegen Höchsten / HC Süd erwartet zum Auftakt TSG Altenhagen-Heepen

29.05.2007, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Je nach Philosophie der betreuenden Übungsleiter und deren Verständnis für Trainingslehre und -planung werden die Schwerpunkte in den Bereichen Kraft, Ausdauer, Optimierung des technischen und taktischen Verständnisses sowie Teambuilding gesetzt. Ein erstes Resultat ist beim alljährlichen Hombrucher Hecker-Cup (30. Juni/1. Juli) zu besichtigen. Alle Anstrengungen sind auf das erste September-Wochenende ausgerichtet. Da nämlich erfolgt für Dortmunds ranghöchste Teams der Anpfiff im Punkterennen. Nach Absolvierung der notwendig gewordenen Relegationen im Anschluss an die letzte Saison sind von den Staffelleitern mittlerweile die neuen Spielpläne erstellt. So eröffnet der Oberligist HC Süd die Saison vor heimischem Publikum gleich mit einer äußerst komplizierten Aufgabe gegen die TSG Altenhagen-Heepen. Dortmunds Nummer zwei, der OSC, gastiert zum Verbandsliga-Auftakt im Sauerland bei der neu gegründete HSG Lennestadt-Würdinghausen. In der Landesliga, Staffel 3, kommt es zum Derby zwischen Westfalia Hörde und Borussia Höchsten. Verbandsliga-Absteiger TSG Schüren reist in der anderen Staffel zur HSG Gevelsberg-Silschede. Dort steigt der erste Ortskampf am vierten Spieltag in der Gartenstadt zwischen Schüren und Aufsteiger Westfalia Hombruch. Borussia Dortmunds Oberliga-Frauen geben zum Einstieg ihre Visitenkarte bei ETSV Witten ab. PL

Lesen Sie jetzt