Jetzt trifft schon Messi in Brackel - So lief der fünfte Tag des Kronen-Hellweg-Cups

Fußball-Turnier

Die nächsten Viertelfinalisten des Brackeler Kronen-Hellwegs-Cups stehen fest. Ob Dortmunds aktueller Kreispokalsieger TuS Eichlinghofen nach der Auftaktniederlage weiter dabei ist?

Dortmund

, 13.07.2019, 21:24 Uhr / Lesedauer: 2 min
Jetzt trifft schon Messi in Brackel - So lief der fünfte Tag des Kronen-Hellweg-Cups

Artistisch zog der SV Brackel ins Viertelfinale ein. © Stephan Schuetze

Am Samstag sicherte sich der VfL Kemminghausen durch einen 3:2 (0:1) Erfolg über den Ligarivalen TuS Eichlinghofen den ersten Platz in der Gruppe A beim Kronen-Hellweg-Cup des SV Brackel 06. Auch der SV Brackel 06 sicherte sich Platz eins

VfL Kemminghausen - TuS Eichlinghofen 3:2 (0:1)

Durch die knappe Niederlage schied Bezirksligist Eichlinghofen aus dem Turnier aus und musste dem A-Ligisten SF Brackel 61 zum Einzug ins Viertelfinale gratulieren. „Die Niederlage ist ärgerlich, insgesamt wäre ein Remis gerechter gewesen. Die Teilnahme am Viertelfinale haben wir durch die Niederlage gegen SF Brackel 61 verspielt“, sagte Eichlinghofens Trainer Marc Risse.

Dabei ging es gut los für die Südlichen. Eine eher harmlose, flache Hereingabe von Alessandro Desiderio stolperte Kemminghausens Mahir Cenan zum 1:0 für Eichlinghofen ins eigene Netz (29.). Das unglückliche Eigentor steckte der VfL aber gut weg. Allen voran der quirlige Ardit Ajvazi kurbelte das Spiel des VfL Kemminghausen immer wieder an. Fünf Minuten nach der Pause gelang dem VfL der in der Entstehung glückliche Ausgleich. Ein unglücklich abgefälschter Ball landete bei Ibrahim Tasin, der aus abseitsverdächtiger Position zum 1:1 traf (50.). Acht Minuten später wurde Deniz Bozkurt mit Gelbrot des Feldes verwiesen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

TuS Eichlinghofen - VfL Kemminghausen

Die besten Bilder der Partie TuS Eichlinghofen gegen Kemminghausen.
13.07.2019
/
Die besten Bilder der Partie TuS Eichlinghofen gegen Kemminghausen.© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie TuS Eichlinghofen gegen Kemminghausen.© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie TuS Eichlinghofen gegen Kemminghausen.© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie TuS Eichlinghofen gegen Kemminghausen.© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie TuS Eichlinghofen gegen Kemminghausen.© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie TuS Eichlinghofen gegen Kemminghausen.© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie TuS Eichlinghofen gegen Kemminghausen.© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie TuS Eichlinghofen gegen Kemminghausen.© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie TuS Eichlinghofen gegen Kemminghausen.© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie TuS Eichlinghofen gegen Kemminghausen.© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie TuS Eichlinghofen gegen Kemminghausen.© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie TuS Eichlinghofen gegen Kemminghausen.© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie TuS Eichlinghofen gegen Kemminghausen.© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie TuS Eichlinghofen gegen Kemminghausen.© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie TuS Eichlinghofen gegen Kemminghausen.© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie TuS Eichlinghofen gegen Kemminghausen.© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie TuS Eichlinghofen gegen Kemminghausen.© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie TuS Eichlinghofen gegen Kemminghausen.© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie TuS Eichlinghofen gegen Kemminghausen.© Stephan Schuetze

Der VfL-Akteur, der schon mit gelb vorbelastet war, erlaubte sich ein harmloses Foul an Moritz Glöckner und wurde unverständlicherweise mit der Ampelkarte bedacht (58.). Eichlinghofen hatte jetzt in Überzahl 22 Minuten Zeit, den Siegtreffer zu erzielen, der das Weiterkommen bedeutet hätte. Patrick Pöhl verzog in der 65. Minute in aussichtsreicher Position. Einen Treffer zum Zunge schnalzen gab es dann auf der anderen Seite. Ardit Ajvazi, der von seinen Mitspielern Messi gerufen wird, verwandelte eine Ecke direkt in die Maschen zum 2:1 für den VfL. Eichlinghofen schöpft noch einmal Hoffnung, als Dustin Maranca zum 2:2 ausglich (75.).

Aber der zweite Treffer des spielfreudigen Ardit Ajvazi sorgte für den 3:2-Erfolg des VfL Kemminghausen. „Wir haben ein gutes Spiel gemacht und uns gegenüber der ersten Partie gesteigert. Mit zehn Leuten waren wir stärker als vorher mit Elf“, freute sich Kemminghausens Trainer Reza Hassani.

SV Brackel 06 - SuS Kaiserau 4:0 (1:0)

In der zweiten Partie zwischen den Landesligisten SV Brackel 06 und dem SuS Kaiserau ging es um den Sieg in der Gruppe B. Am Ende behielt der Gastgeber klar mit 4:0 die Oberhand. „Zwölf Spieler sind auf der Hochzeit ihres Mitspielers Lukas Schuster. Unser Rumpfteam stand nach der Pause zu tief und hat zu passiv agiert“ analysierte Kaiseraus Trainer Jörg Lange die klare Niederlage.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

SV Brackel 06 - SuS Kaiserau

Die besten Bilder der Partie Brackel 06 gegen SuS Kaiserau
13.07.2019
/
Die besten Bilder der Partie SV Brackel 06 gegen SuS Kaiserau© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie SV Brackel 06 gegen SuS Kaiserau© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie SV Brackel 06 gegen SuS Kaiserau© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie SV Brackel 06 gegen SuS Kaiserau© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie SV Brackel 06 gegen SuS Kaiserau© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie SV Brackel 06 gegen SuS Kaiserau© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie SV Brackel 06 gegen SuS Kaiserau© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie SV Brackel 06 gegen SuS Kaiserau© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie SV Brackel 06 gegen SuS Kaiserau© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie SV Brackel 06 gegen SuS Kaiserau© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie SV Brackel 06 gegen SuS Kaiserau© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie SV Brackel 06 gegen SuS Kaiserau© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie SV Brackel 06 gegen SuS Kaiserau© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie SV Brackel 06 gegen SuS Kaiserau© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie SV Brackel 06 gegen SuS Kaiserau© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie SV Brackel 06 gegen SuS Kaiserau© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie SV Brackel 06 gegen SuS Kaiserau© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie SV Brackel 06 gegen SuS Kaiserau© Stephan Schuetze
Die besten Bilder der Partie SV Brackel 06 gegen SuS Kaiserau© Stephan Schuetze

Malcolm Ferro brachte den SVB mit einem wuchtigen Kopfball kurz vor der Pause mit 1:0 in Führung. In der zweiten Halbzeit erhöhte Harry Coleman auf 2:0, ehe Paul Röhm das 3:0 gelang. Für den Schlusspunkt sorgte Jonah Ernst mit dem Treffer zum 4:0-Endstand. Vor allem in der zweiten Halbzeit kombinierten die Brackeler teilweise sehenswert und erspielten sich etliche Torchancen. Den zahlreichen Zuschauer, die der Partie beiwohnten, wurden einige spektakuläre Offensivaktion präsentiert. „Wir haben hoch und aggressiv verteidigt. Bei eigenem Ballbesitz sind wir ruhig geblieben und haben überlegt gespielt“ freute sich Trainer Giovanni Schiattarella.

Lesen Sie jetzt