Mit vielen Bildern: Starker TSC Eintracht unterliegt - Hombruchs U19 verspielt Tabellenführung

Juniorenfussball

Die besten Dortmunder Juniorenfußball-Teams zeigten am Wochenende zwar gute Leistungen, blieben aber ohne Sieg. Vor allem TSC Eintracht hatte viel mehr gegen Topteam SC Paderborn verdient.

Dortmund

, 03.12.2019, 14:29 Uhr / Lesedauer: 2 min
Mit vielen Bildern: Starker TSC Eintracht unterliegt - Hombruchs U19 verspielt Tabellenführung

TSC Eintracht verpasste knapp die Überraschung gegen Paderborn. © Peter Ludewig

A-Junioren-Westfalenliga

Hombrucher SV – 1. FC Gievenbeck 2:3 (1:2) – Durch die unglückliche Niederlage musste der HSV die Tabellenführung wieder an den SC Paderborn abtreten. Nach einer ersten Hälfte, in der wegen des gefrorenen Kunstrasens dem Zufall Tür und Tor geöffnet waren, raffte sich das Team von Trainer Justin Martin im zweiten Abschnitt zu einer ganz starken Leistung auf. Hombruch hatte alles im Griff und besaß ausreichend Chancen, auch das zwischenzeitliche 1:3 noch zu drehen.

TSC Eintracht Dortmund – SC Paderborn 07 2:3 (1:1) – Wie in Hombruch war auch an der Flora beim TSC bis zur Pause bei vergleichbaren Platzverhältnissen kein normales Spiel möglich. Am Ende schrammte das Team des Trainerduos Paul Lämmer und Stefan Goms nach dem Treffer von Philipp Schröder zum 2:2 acht Minuten vor Ende knapp an einer Überraschung gegen den Titelanwärter vorbei. Die Belohnung für den couragierten Auftritt blieb aus. Kurz vor dem Abpfiff kam der Favorit glücklich, aber für Lämmer auch nicht unverdient, zum Erfolg. Die Eintracht bleibt weiter sieglos und mit nur einem Zähler Schlusslicht. Nächsten Sonntag geht es zum Vorletzten nach Hamm. Da muss endlich ein Dreier her, sonst wird es im Abstiegskampf verdammt eng.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

TSC Eintracht - SC Paderborn

Die A-Junioren des TSC Eintracht unterlagen knapp dem SC Paderborn.
03.12.2019
/
TSC Eintracht verpasst knapp die Überraschung gegen Paderborn© Peter Ludewig
TSC Eintracht verpasst knapp die Überraschung gegen Paderborn© Peter Ludewig
TSC Eintracht verpasst knapp die Überraschung gegen Paderborn© Peter Ludewig
TSC Eintracht verpasst knapp die Überraschung gegen Paderborn© Peter Ludewig
TSC Eintracht verpasst knapp die Überraschung gegen Paderborn© Peter Ludewig
TSC Eintracht verpasst knapp die Überraschung gegen Paderborn© Peter Ludewig
TSC Eintracht verpasst knapp die Überraschung gegen Paderborn© Peter Ludewig
TSC Eintracht verpasst knapp die Überraschung gegen Paderborn© Peter Ludewig
TSC Eintracht verpasst knapp die Überraschung gegen Paderborn© Peter Ludewig
TSC Eintracht verpasst knapp die Überraschung gegen Paderborn© Peter Ludewig
TSC Eintracht verpasst knapp die Überraschung gegen Paderborn© Peter Ludewig
TSC Eintracht verpasst knapp die Überraschung gegen Paderborn© Peter Ludewig
TSC Eintracht verpasst knapp die Überraschung gegen Paderborn© Peter Ludewig
TSC Eintracht verpasst knapp die Überraschung gegen Paderborn© Peter Ludewig
TSC Eintracht verpasst knapp die Überraschung gegen Paderborn© Peter Ludewig
TSC Eintracht verpasst knapp die Überraschung gegen Paderborn© Peter Ludewig
TSC Eintracht verpasst knapp die Überraschung gegen Paderborn© Peter Ludewig
TSC Eintracht verpasst knapp die Überraschung gegen Paderborn© Peter Ludewig
TSC Eintracht verpasst knapp die Überraschung gegen Paderborn© Peter Ludewig
TSC Eintracht verpasst knapp die Überraschung gegen Paderborn© Peter Ludewig

B-Junioren-Westfalenliga

SC Paderborn 07 - Borussia Dortmund U16 1:0 (1:0) – Die BVB-Jungjahrgangformation fand beim Aufstiegskandidaten nicht zu ihren Möglichkeiten. „Das war bis zur 25. Minute ohne vernünftigen Aufbau schlecht“, befand Trainer Marco Lehmann. Nach der durch einen individuellen Fehler begünstigten Paderborner Führung fand der BVB besser ins Spiel, agierte nach der Pause sogar leicht überlegen. Vielversprechende Ausgleichschancen boten sich aber nicht.

FC Schalke 04 U16 - Hombrucher SV 2:1 (1:1) – Mutig nach vorne und mit guter Verteidigung zeigte die Elf von Trainer Julian Schroer bis zur Pause beim Spitzenreiter eine der bislang stärksten Saisonleistungen. Leider hatte die 1:0-Führung durch Niyazi Baysan nicht lange Bestand. Nach der Pause gingen die zuvor gezeigte Konsequenz und am Ende auch die Kraft verloren. Schroer: „Auf diese Leistung lässt sich aber aufbauen.“

C-Junioren-Regionalliga

Hombrucher SV – RW Oberhausen 1:2 (1:0) – Es ist wie verhext. Wie schon eine Woche zuvor bei RW Essen wusste der HSV auch im Kellerduell gegen Oberhausen eine 1:0-Führung nicht zu behaupten. Die Jungs von Trainer Hamza El Hamdi versäumten es, sich etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. „Wir waren in einer wenig ansehnlichen Partie bis zum 1:1 zwölf Minuten vor Schluss durch eine unglückliche Standardsituation nicht gefährdet. Dann ist leider wieder alles gekippt.“

Lesen Sie jetzt