Kobs kann nicht an den 78,50 m kratzen

Leichtathletik: Varnhagen überzeugt

29.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Der sonst so raffinierte Taktiker Steffen Co (LG Olympia) hatte sich beim «Internationalen» in Rehlingen verrechnet. Nach der Hälfte des 800 m-Rennens in 51,1 Sek. verpasste er es, auf der Innenbahn zur Spitze vorzustoßen. Auch Jana Hartmann begann mit Tempo und passierte die 400 m nach genau einer Minute. Aber nach 650 m kam sie «ohne Feindeinwirkung» ins Stolpern. In 2:04,28 Min. wurde sie Sechste und kam nur 56/100 hinter der deutschen Meisterin Monika Gratzki aus Wattenscheid ins Ziel. Im B-Finale lief Mira Räker mit 63,5 Sek. recht kontrolliert an und beendete das Rennen nach 2:10,50 Min. Über 1500 m hielt sich Ansgar Varnhagen (alle LGO) sehr gut und lief 3:49,48 Min. Eigentlich hatte sich Karsten Kobs (ASC 09) vorgenommen, an der WM-Qualifikation für Osaka von 78,50 m zu kratzen, doch aufgrund des Regens wurden es 75,78 m. Mz

Lesen Sie jetzt