Körner Fußballer schwächeln

DORTMUND In der Fußball-Bezirksliga 8 wird es für den TuS Körne langsam eng: In den letzten sechs Spielen gab es nicht einen Sieg, zuletzt unterlag der TuS dem SV Brackel.

von Von Joscha Siebers

, 06.11.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Körner Fußballer schwächeln

Am Ball: Brackels Abwehrspieler Jürgen Schierbaum (r.).

Die Folge: In der Tabelle rutschte der TuS auf den zwölften Platz ab – und das vor dem spielfreien Wochenende, an dem die Elf von Spielertrainer Axel Schmeing zum Zuschauen verurteilt ist, während die Konkurrenz punkten kann. Wenn es schlecht läuft, findet sich der TuS danach auf einem Abstiegsplatz wieder. „Der Tabellenplatz ist erstmal egal. Wichtig ist, dass unsere Verletzten Marius Lau, Marcel Brüning und Andreas Gudd Zeit bekommen“, bewertet Schmeing den freien Sonntag positiv.

Wickede hungrig

Das spielfreie Wochenende hat der Tabellenzweite Westfalia Wickede gerade hinter sich. „Dass Weddinghofen nur remis gespielt hat, baut uns natürlich auf“, so Spielertrainer Marko Schott. Damit hat die Westfalia nur vier Punkte auf den Spitzenreiter aufzuholen. Dafür will Schott drei Punkte in Kamen holen. Marcel Städter, Sofian El Gaouzi und Oliver Draxler fallen gegen den Drittplatzierten aus.

Tremblau gut gelaunt

Nach dem 2:0-Erfolg gegen SpVg Bönen war SuS Dernes Trainer Holger Tremblau zu Scherzen aufgelegt: „Für unsere Verhältnisse war das ein Kantersieg“, sagte er zum starken Auftritt seiner dezimierten Elf. Die Umstellungen im Sturmzentrum fruchteten: „Yusuf Öztekin und Aydin Türkoglu haben ihre Sache gut gemacht.“ Gegen SG Massen kommt Mirko Guth zurück, so dass Türkoglu wieder ins Mittelfeld rücken wird. Beim SV Brackel macht sich nach dem Derbysieg eine gewisse Erleichterung breit: „Das Erfolgserlebnis war extrem wichtig und gut für die Moral“, so SV-Trainer Karl Bracklow, der wieder auf Sascha Ambacher, Jost Kipper und Christop Sahm zurückgreifen kann. K jos

Lesen Sie jetzt