Mengede 08/20 holt alten Bekannten aus der Westfalenliga zurück

hzFußball-Bezirksliga

Vor wenigen Wochen sorgte Mengede 08/20 für viel Aufmerksamkeit, als der Club zahlreiche ehemalige Spieler zurückholte. Nun vermeldet der Verein einen weiteren spektakulären Neuzugang.

Dortmund, Mengede

, 28.04.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Vor kurzem machte Fußball-Bezirksligist Mengede 08/20 eher abseits des Fußballplatzes auf sich aufmerksam: Musiker Michael Erbe schuf mit seiner Band „Creep to get Mickey Finn“ und dem Song „Mengede - Wahre Liebe“ eine neue Vereinshymne.

Jetzt lesen

Mit der Verpflichtung von Torhüter Rene Kuck sorgt der Klub nun wieder für sportliche Schlagzeilen. Der Keeper kommt nämlich vom Westfalenligisten DSC Wanne-Eickel. Damit verpflichteten die Mengeder den vierten Akteur mit Mengeder Vergangenheit. Zuvor holten die Verantwortlichen mit Christof Tielker, Dennis Schulze-Adler und Robin Dieckmann bereits drei ehemalige Akteure in den Dortmunder Westen zurück.

Auch Florian Knafla dribbelt wieder für Mengede 08/20 auf

Bereits in der Winterpause hatte sich Florian Knafla dem Bezirksligisten angeschlossen und kehrte zum Verein zurück. Der Stürmer kickte zuvor für den Oberligisten Holzwickeder SC und lief in der Saison 2017/2018 für die Rot-Gelben auf.

Jetzt lesen

Torhüter Kuck hütete bereits in der Saison 2015/16 in der Westfalenliga das Tor der von Mengede 08/20. Auch damals war Thomas Gerner, der die Mengeder ab dem Sommer erneut trainiert, der Chef an der Linie. Anschließend wechselte der 29-jährige Kuck zum DSC Wanne-Eickel. Dort war er gleich Stammkraft und absolvierte 26 Partien in der Westfalenliga.

Joachim Kerner: „Rene Kuck ist sowohl sportlich als auch menschlich erstklassig“

Anschließend wechselte er zu Westfalia Wickede und war dort für zwei Jahre ein sicherer Rückhalt im Kasten. „Rene Kuck ist sowohl sportlich als auch menschlich erstklassig“, findet Mengedes Sportliche Leiter Joachim Kerner nur lobende Worte für seinen Neuzugang.

Jetzt lesen

„Da in Janik Faehnrich und Julian Heitmann gleich zwei Keeper aus beruflichen Gründen nicht mehr dem Kader der Ersten angehören, hatten wir auf der Torhüterposition absoluten Handlungsbedarf“, ergänzt Joachim Kerner.

Mit der bisherigen Nummer eins Nico Piskorz und Rene Kuck verfügt 08/20 nun in der nächsten Saison über zwei Top-Torhüter. Die bisher getätigten Neuverpflichtungen lassen darauf schließen, dass die Mengeder in der kommenden Serie zu den absoluten Spitzenteams der Bezirksliga gehören werden.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt