Mike Arndt gibt Traineramt ab

DORTMUND Mike Arndt ist nicht mehr Trainer des Basketball-Oberligisten TVE Barop. Die miserable sportliche Situation als erfolgloses und inzwischen fast abgeschlagenes Kellerkind der Liga ist allerdings keineswegs der Grund.

von Von Volker Ohm

, 26.12.2007, 15:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mike Arndt gibt Traineramt ab

Mike Arndt.

"Ich arbeite schon seit einiger Zeit an der Sporthochschule in Köln, wohne jetzt auch dort?, und der Aufwand lässt sich einfach nicht mehr weiter so betreiben", erklärt Arndt. Der Coach erklärte sich aber bereit, bei Spielen oder auch bei einem Training in der Woche im Notfall aushelfen zu wollen. "Zu diesem Zeitpunkt in der Saison, kombiniert mit unserer Tabellensituation, war es uns unmöglich einen neuen Trainer zu verpflichten", sagt Christian Podszuk, Kapitän des Baroper Oberliga-Teams und Macher beim TVE.

Interne Lösung

Daher setzen die Baroper nun auf eine interne Lösung, befinden sich mit Podszuk und Nejdet Uzun doch zwei lizensierte Trainer im Kader. "Das ist eine wirklich unglücklich verlaufende Saison, insbesondere, weil die Mannschaft noch immer intakt und willig ist, die aktuell schlechte Situation zu ändern", sagt Podszuk. Im neuen Jahr stehen für die Einigkeit-Truppe noch jeweils vier Heim- und Auswärtsspiele an, unter anderem das Derby beim CVJM Berghofen.

Die Berghofer selbst stecken ebenfalls mitten im Kampf um den Erhalt der Oberliga, stehen aber mit bereits vier Siegen besser dar, aktuell nicht auf einem Abstiegsplatz.

Lesen Sie jetzt