Mit Fotostrecke: BVB-U16 feiert Westfalenliga-Titel - TSC-A-Junioren stürzen Spitzenreiter

Juniorenfußball

Am Juniorenfußball-Dienstag feiern wir wieder einen schwarzgelben Titel, dieses Mal die U16 des BVB. Und der TSC Eintracht-Nachwuchs zeigt sich bärenstark gegen den Tabellenführer.

Dortmund

, 28.05.2019, 09:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Mit Fotostrecke: BVB-U16 feiert Westfalenliga-Titel - TSC-A-Junioren stürzen Spitzenreiter

Borussias U16 feierte nach dem letzten Heimspiel den Westfalenmeistertitel. © Ludewig

A-Junioren-Westfalenliga

DSC Arminia Bielefeld - Hombrucher SV 3:0 (2:0)

Der Aufstiegskandidat entpuppte sich für den HSV nach einer ausgeglichenen Anfangsviertelstunde wie schon beim 4:1 im Hinspiel als eine Nummer zu groß. „Bielefeld ist individuell einfach besser besetzt. Das Resultat geht auch in der Höhe in Ordnung“, resümierte Hombruchs Coach Jasper Möllmann. Seine Elf kam bei allen Anstrengungen nur zu einigen Halbchancen.

HSV A: Walde – Bernhard (80. Arnaudov), Turan, Bröckers (78. Backhaus) – Aydin, Biancardi, Lee (61. Toure), Weiß –Camprobin (61. Barry), Ahmed, Meyer

Tore: 1:0 (23.), 2:0 (41.), 3:0 (60.)

SV Lippstadt 08 – TSC Eintracht 1:4 (0:3)

Im letzten Auswärtsspiel setzte der TSC nochmals eine Marke und stürzte den Spitzenreiter. Das Team von Trainer Tobias Brenck unterstrich damit die vielen starken Leistungen in der Rückrunde. Bei einer vergleichbaren ersten Serie hätten die Eintrachtler vermutlich am Tor zur Bundesliga gekratzt. Der beeindruckende Erfolg in Lippstadt zeichnete sich schon zur Pause ab. Das 3:0 spiegelt den Verlauf nur unzureichend wider. Auch am Ende waren die Gastgeber mit dem Resultat gut bedient.

TSC A: Caruso – Krahn, Marcinek, Mitrovic, Lange – Salli, Cinar, Alati, Bokemüller – Cevirme, Schreiber

Tore: 0:1 Bokemüller (5.), 0:2 Cevirme (12.), 0:3 Bokemüller (40.), 1:3 (66.), 1:4 Alati (90.)

B-Junioren-Westfalenliga

Borussia Dortmund U16 – SC Verl 3:0 (0:0)

Der Titelgewinn stand für Borussias B-Junioren-Jungjahrgänge bereits seit Mittwoch nach dem 4:0 im Nachholspiel beim FC Iserlohn fest. Vor der offiziellen Verbandsehrung zur Westfalenmeisterschaft zeigten sich die Schützlinge von Trainer Karsten Gorges im letzten Heimspiel, dem Anlass angemessen, in meisterwürdiger Verfassung. Vor allem im zweiten Abschnitt trumpfte der BVB gegen den aufstiegsambitionierten Dritten richtig gut auf.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel

Die U16 des BVB wurde nach dem letzten Heimspiel der Saison für ihren Titel in der Westfalenliga geehrt.
27.05.2019
/
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig
Die BVB-U16 feiert den Westfalenliga-Titel© Klaus Peter Ludewig

BVB U16: Dieckerhoff – Tahiri, Kleine-Bekel, Kourouma , Müller – Zimpel - Mata (73. Mallek), Bouraima (52. Wasilewski), Gürpüz, El-Zein (67. Peters) – Auhan (73. Amyn)

Tore: 1:0 Auhan (43.), 2:0 El-Zein (67.), 3:0 Peters (73.)

Hombrucher SV – FC Iserlohn 46/49 3:1 (1:0)

Der HSV feierte im letzten Saisonheimspiel den erhofften Dreier und behauptete so den vierten Rang. „Das war von uns keine besonders gute Vorstellung, der Sieg aber sicherlich verdient“, hakte Hombruchs Coach die Sache zügig ab.

HSV B: Sandt – Friese, Buchholz, Merhi, Dzinic – Zulauf, Urban, Marth, Rausch (73. Funhoff) – Kücük (44. Tekin), Rüther (59. Hamme)

Tore: 1:0 Rüther (20.), 2:0 Tekin (47.), 2:1 (61.), 3:1 Hamme (72.)

C-Junioren-Regionalliga

Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund 1:1 (1:1)

Der Meister steckte die kurzfristig aufgetretenen Personalsorgen bei den spielstarken Leverkusenern weg, erkämpfte sich einen Punkt und bleibt damit weiter ungeschlagen. Nach einer fußballerisch attraktiven ersten Hälfte auf Augenhöhe erzwang das Team von Trainer Marco Lehmann im zweiten Abschnitt mit guter Verteidigung das verdiente Remis.

BVB C: Dudek – Stein, Collins, Sadeghi, Dier – Mehn, Schiano – Nwachukwu (45. Ayukayoh), Ludwig (69. Lenninghaus), Dühring (62. Diallo) – Bamba

Tore: 1:0 (24.), 1:1 Bamba (28.)

Lesen Sie jetzt