Mit Videos: Bittere Nachricht für ASC - Nächster Leistungsträger fällt wochenlang aus

hzFußball-Oberliga

Oberligist ASC 09 Dortmund hat den ersten Saisonsieg teuer bezahlt und muss in den kommenden Wochen auf einen weiteren wichtigen Spieler verzichten. Die endgültige Diagnose steht noch aus.

Dortmund

, 15.09.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Saison ist kaum zwei Spieltage alt und schon wird die Personaldecke beim ASC 09 Dortmund zunehmend dünner. Beim 3:2-Heimsieg gegen die SpVgg Vreden verließ der nächste Leistungsträger unter Schmerzen den Platz. Dabei resultierte die Verletzung aus einem eigenen Foulspiel.

Es war ein ziemlich verkorkster Tag, den ASC-Neuzugang Michael-Marvin West am Sonntag erlebte. Obwohl seine Mannschaft mit dem Sieg gegen Vreden die ersten drei Punkte der Saison einfuhr, konnte dem 19-Jährigen nicht wirklich zum Lachen zumute sein - zu bitter die Tatsache, dass er der Mannschaft aufgrund einer Verletzung vermutlich mehrere Wochen fehlen wird.

Innenbandriss im Knie

Nach Innenverteidiger Mike Schäfer und Mittelfeldmann Said Dahoud ist der Neuzugang, der erst kurz vor der Saison aus der Jugend von Rot-Weiss Essen nach Aplerbeck gewechselt war, bereits der dritte Hoffnungsträger auf den Trainer Antonios Kotziampassis verzichten muss.

Video
Verletzung Michael-Marvin West

Eine erste Untersuchung am Montag offenbarte bei West einen Innenbandriss im Knie. Wann eine Rückkehr auf den Fußballplatz möglich werden könnte, ist derzeit noch unklar.

Besonders ärgerlich: West verletzte sich in der zweiten Halbzeit bei einem eigenen Foulspiel. Doch damit nicht genug. Während der 19-Jährige unter Schmerzen vom Platz musste, zeigte ihm der Schiedsrichter wegen wiederholtem Foulspiel noch die Ampelkarte. Trotz der Verletzung eine durchaus vertretbare Entscheidung.

Video
Tor Maximilian Podehl

Dabei galt West nach dem Ausfall von Schäfer vorerst als gesetzter Innenverteidiger-Kollege von Jan-Patrick Friedrich. Für den ASC bedeutet die Verletzung jetzt: Improvisieren. „Wir waren eigentlich froh, dass wir mit ihm kurz vor der Spielzeit noch einen fünften wirklich starken Verteidiger verpflichten konnten“, erklärt der Sportliche Leiter des ASC Samir Habibovic.

Problem sind die englischen Wochen

Normalerweise gehe man davon aus, dass vier Innenverteidiger ausreichen, allerdings habe man sich die Gelegenheit, einen so guten Spieler verpflichten zu können, damals nicht entgehen lassen wollen, so Habibovic.

Video
Tor Daniel Schaffer

Umso bitterer, dass mit West und Schäfer nun zwei Innenverteidiger ausfallen, die normalerweise absolutes Stammspieler-Potenzial besitzen. Ein weiterer Umstand, der die Verletzung des 19-Jährigen begleitet, sind die anstehenden englischen Wochen in der Oberliga. Mit dem Spiel am Sonntag (20. September) bei Westfalia Rhynern stehen für den ASC in den folgenden vier Wochen sechs Pflichtspiele auf dem Programm.

Da wiegt der Ausfall eines zusätzlichen Stammspielers zweifelsohne schwer, ist aber zugleich auch die Chance für Akteure, die in den ersten beiden Saisonspielen noch von der Bank kamen. Die Rede ist beispielsweise von Justin Mitrovic und Tim Neugebauer. Die beiden 19-Jährigen sollen nach Möglichkeit die Lücke füllen, die der erneute Ausfall eines Innenverteidiger hinterlässt.

Video
Tor Tim Kallenbach

Für Michael-Marvin West steht unterdessen am Mittwoch eine abschließende MRT-Untersuchung an. Dabei soll ermittelt werden, ob sich das Nachwuchstalent noch weitere Verletzungen zugezogen hat und wie lange der Neuzugang tatsächlich ausfallen wird.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt